WRC

Hirvonen feiert Heimsieg - Rallye Finnland - 3. Tag - Hirvonen mit Hattrick

Nach der knappen Niederlage im Vorjahr hatte Mikko Hirvonen dieses Mal das bessere Ende im Duell mit Sébastien Loeb für sich.
von Janne Kleinhans

Motorsport-Magazin.com - Mikko Hirvonen hat die Rallye Finnland vor Sébastien Loeb und damit seine dritte Rallye in Folge gewonnen. Gleichzeitig war es der 10. Sieg, sowie erste Heimsieg des Finnen. Sowohl Hirvonen als auch Loeb konzentrierten sich heute darauf ihre Positionen sicher ins Ziel zu bringen. So schmolz Hirvonens Vosrprung zwar noch einmal leicht auf 25,1 Sekunden, doch sein Sieg geriet nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Das Duell um Rang drei entschied Jari-Matti Latvala mit drei von vier Tagesbestzeiten klar für sich, wobei auch hier bereits leicht zurückgesteckt wurde. Insbesondere Daniel Sordo konzentrierte sich früh darauf die Konstrukteurspunkte zu sichern und attackierte Latvala nicht mehr mit vollem Risiko. Im Ziel betrug sein Rückstand auf Rang drei 16,2 Sekunden.

Sébastien Loeb verlor in der WM weiter an Boden. - Foto: Sutton

Zu einem Herzschlagfinale kam es hingegen um Position fünf. Sebastien Ogier schloss die Lücke zu Matti Rantanen und reduzierte seinen 17,5 sekündigen Rückstand von gestern Abend vor der finalen Sonderprüfung auf nur noch 0,6 Sekunden. Dort behielt Rantanen allerdings die Nerven und konnte um 0,3 Sekunden seinen fünften Platz ins Ziel retten. Damit setzte er seine mutige Ankündigung, bei seinem Gaststart besser als noch im letzten Jahr mit Rang sieben abschneiden zu wollen, eindrucksvoll um.

Auf Rang sieben beendete Jari Ketomaa die Rallye, während Matthew Wilson zum ersten Mal in seiner Karriere in Finnland in die Punkte fahren konnte. Die ersten Zehn komplettierten Khalid Al-Quassimi und Juho Hänninen. Federico Villagra und Henning Solberg erzielten auf den Positionen 11 und 30 noch Konstrukteurspunkte.

Durch seinen Sieg konnte Mikko Hirvonen seine WM-Führung auf nun drei Punkte gegenüber Sébastien Loeb ausbauen. Auch in der Konstrukteurswertung konnte Ford leicht an Boden gutmachen und liegt nun nur noch 14 Punkte hinter Citroen. Die nächste Rallye findet vom 04. bis 06.09. in Australien statt, wo sich die Piloten zum wiederholten Mal in diesem Jahr vielen neuen Wertungsprüfungen gegenüber sehen werden.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video