Motorsport-Magazin.com Plus
WRC

WRC Rallye Schweden 2021 wegen Covid-19-Pandemie abgesagt

Das geplante zweite Event der WRC-Saison 2021 kann aufgrund steigender Infektionszahlen nicht ausgetragen werden. Nach einem Ersatz wird gesucht.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Die Liste der aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagten Rallyes wächst: Die Rallye Schweden 2021 kann wegen steigender Infektionszahlen nicht stattfinden. Die einzige reine Schneerallye der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) hätte vom 11. bis 14. Februar ausgetragen werden sollen und wäre nach der Rallye Monte-Carlo das zweite Saisonevent gewesen.

Für die 2021er Ausgabe der Rallye Schweden war eine neue Route weiter im Norden geplant, nachdem die diesjährige Ausgabe an Schneemangel litt. Regen und Matsch statt verschneite Straßen mit den berühmt-berüchtigten Wällen an den Rändern prägten das Bild.

Die FIA und der WRC Promoter befinden sich in Verhandlungen, um einen Ersatz für die Rallye Schweden zu finden und hoffen, bald Neuigkeiten verkünden zu können. Laut der Rallye-Webseite DirtFish könnte die Arctic Rally rund um die finnische Stadt Rovaniemi einspringen.

Sofern es keine weiteren Änderungen gibt, beginnt die WRC-Saison 2021 vom 21. bis 24. Januar mit der Rallye Monte-Carlo. Bis zum dritten Event im Kalender, der Rallye Kroatien vom 22. bis 25. April, gibt es eine große Lücke.

In der vergangenen Saison wurden die Rallyes in Argentinien, Portugal, Kenia, Finnland, Neuseeland, Deutschland, Großbritannien, Japan und Belgien abgesagt.


Weitere Inhalte: