WRC

WRC-Comeback von Marcus Grönholm bei der Rallye Schweden 2019

Der zweifache Rallye-Weltmeister Marcus Grönholm wird bei der Rallye Schweden 2019 in einem Toyota Yaris WRC an den Start gehen.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Marcus Grönholm kehrt laut Autosport für einen Gaststart bei der Rallye Schweden in die Rallye-Weltmeisterschaft zurück. Der zweifache Rallye-Weltmeister wird einen Toyota Yaris WRC pilotieren, der ihm vom Werksteam, Toyota Gazoo Racing, zur Verfügung gestellt wird. Grönholm ist jedoch nicht als Teil des Werksteams, sondern als Privatier eingeschrieben.

Grönholm kennt den Toyota Yaris WRC zum einen von Testfahrten und zum anderen von Showfahrten über eine Zuschauerprüfung bei der Rallye Finnland. Vor seinem Einsatz bei der Rallye Schweden wird er den Boliden noch einmal testen.

"Ich habe vor, so viele Kilometer wie möglich abzuspulen, um ein Gefühl für das Auto zu bekommen. Ich werde meine Zeit nicht damit verschwenden, das Auto selbst abzustimmen. Stattdessen werde ich ein Setup von Toyota Gazoo Racing bekommen, von dem das Team überzeugt ist", erläuterte Grönholm gegenüber Autosport.

An Grönholms Seite wird wie gewohnt Timo Rautiainen sitzen. Das Duo gewann die Rallye Schweden fünf Mal und teilt sich damit den ersten Rang der ewigen Bestenliste mit Stig Blomqvist. Zum ersten Mal waren Grönholm und Rautiainen im Jahr 2000 in einem Peugeot 206 WRC siegreich.

Kurz vor der Rallye Schweden, die vom 14. bis 17. Februar ausgetragen wird, feiert Grönholm seinen 51. Geburtstag. "Es geht darum, dass ich auf den großartigen Straßen der Rallye Schweden mein Geburtstagsgeschenk genieße", sagte Grönholm und scherzte: "Ich bin für einen Rallye-Fahrer etwas zu alt, daher werde ich entsprechend fahren."

Unterschätzen sollte die Konkurrenz den Altmeister jedoch nicht, denn er könnte aus seiner späten Startposition große Vorteile ziehen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter