Motorsport-Magazin.com Plus
WRC

Doppelausfall für Skoda – nur Tuohino darf weiterfahren

Pech für Skoda: Beide Wagen fielen mit Aufhängungsschaden aus. Aber nur Janne Tuohino wird morgen wieder in die Rallye geschickt.
von Daniel Grosvarlet

Motorsport-Magazin.com - Skoda war nach erfolgreichen Testfahrten mit Zuversicht in die Türkei gereist. Doch gleich am ersten Tag mussten die Tschechen einen bitteren Doppelausfall einstecken: An beiden Fahrzeugen brachen die Aufhängungen.

"Nachdem wir auf der dritten Etappe die Aufhängung justiert hatten, fuhr ich auf der fünften Prüfung über einige größere Steine und sie brach", schilderte Armin Schwarz, der morgen nicht mehr starten wird, ganz im Gegensatz zu Janne Tuohino, der sich jedoch nicht in bester gesundheitlicher Verfassung befindet. "Ich fühlte mich nicht so gut und konnte nicht richtig angreifen", so der Finne. "Es ist unglaublich, dass wir das gleiche Problem wie Armin hatten."

Die Entscheidung, nur noch mit einem Fahrzeug weiterzumachen, hat Kostengründe. Teamchef Martin Muehlmeier sagte: "Wir wollen das Beste aus unserem Budget machen. Das Risiko, dass etwas am Auto oder Motor kaputt geht, ist zu hoch, zumal wir das Fahrzeug bei der nächsten Rallye wieder einsetzen können. Janne wird versuchen einige Punkte für das Team zu holen."


Weitere Inhalte: