Exklusiv
WRC

Match-Battle: Eric Camilli und Benjamin Veillas

Leibgericht, Highlights, verrückte Momente. Wie gut kennen sich Eric Camilli und Benjamin Veillas? Motorsport-Magazin macht den Test.
von Marion Rott

Motorsport-Magazin.com - Fahrer und Beifahrer. Eine fast unzertrennliche Einheit. Keiner kann ohne den jeweils anderen erfolgreich sein. Bedingungsloses Vertrauen in die andere Seite ist ein Muss. "Ich fuhr um die Kurve und der Christian sagte mir um welche", erklärte Walter Röhrl einmal die Beziehung zu seinem Beifahrer Christian Geistdörfer. Doch wie gut kennen sich die Top-Piloten der WRC und ihre Beifahrer wirklich? Dem ist Motorsport-Magazin.com auf den Grund gegangen und wollte es ganz genau wissen. Wir haben Fahrer und Beifahrer unabhängig voneinander die gleichen Fragen gestellt. Welches Duo kennt sich wirklich in- und auswendig und gewinnt am Ende das Match-Battle?

Teil 1: Eric Camilli und Benjamin Veillas

Eure beste gemeinsame Erinnerung:
Camilli: In der WRC2 die Rallye Monte Carlo und dort der Col de Faye
Veillas: Ja, da fällt mir was ein! Es war vergangenes Jahr bei der Rallye Monte Carlo. Da gibt es eine Prüfung die heißt 'Lardier et Valenca - Faye'. Wir hatten dort eine unglaubliche Zeit in der WRC2. Das ist auf jeden Fall meine schönste Erinnerung

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Eure schlechteste gemeinsame Erinnerung:
Camilli: Die Rallye Deutschland 2016
Veillas: Die ersten zwei Rallyes diese Saison, als ich nicht im Auto war

Eure beste gemeinsame Prüfung:
Camilli: 'Monte Lerno 2' bei der Rallye Sardinien
Veillas: Wieder die Prüfung bei der Rallye Monte Carlo in der WRC2

Eure schlechteste gemeinsame Prüfung:
Camilli: 'Monte Lerno' bei der Rallye Sardinien damals in der WRC2
Veillas: Die erste Prüfung bei der Rallye Deutschland dieses Jahr

Camillis beste Charaktereigenschaft:
Camilli: Ich gebe niemals auf
Veillas: Seine Entschlossenheit

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Veillas' beste Charaktereigenschaft:
Camilli: Er bleibt immer ruhig
Veillas: Vielleicht hat er ruhig gesagt

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Camillis schlechteste Charaktereigenschaft:
Camilli: Ich übertreibe es manchmal
Veillas: Das ist eine gute Frage! [überlegt]. Keine Ahnung. Absolut nicht

Veillas' schlechteste Charaktereigenschaft:
Camilli: Es ist manchmal zu ruhig. Ich wünschte, er würde es mal übertreiben [lacht]
Veillas: Vielleicht bin ich ihm manchmal zu ruhig

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Camillis liebster Platz auf der Erde:
Camilli: Ich weiß, was er sagen wird. Deshalb sage ich Nizza!
Veillas: Zuhause in Nizza

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Veillas' liebster Platz auf der Erde:
Camilli: Grasse
Veillas: Die französischen Alpen

Camillis liebste Freizeitbeschäftigung:
Camilli: In die Stadt gehen, etwas mit meinem Freunden trinken und shoppen gehen
Veillas: Joggen oder vielleicht auch Frauen [lacht]. Nein, ich ändere das nochmal. Sein Hobby ist Musik

Veillas' liebste Freizeitbeschäftigung:
Camilli: In ein Restaurant in Cannes gehen und einen Rotwein trinken
Veillas: Ich spiele gerne Golf

Camillis Lieblingsessen:
Camilli: Pasta mit Tomaten
Veillas: Pasta

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Veillas' Lieblingsessen:
Camilli: Rindersteak und Schinkenpizza. Das ist einfach, denn das isst er immerzu [lacht]
Veillas: Ein Steak

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Camillis erstes Privatauto:
Camilli: Puh, das wird er nicht wissen. Ein Citroen C2.
Veillas: Absolut keinen Schimmer!

Veillas' erstes Privatauto:
Camilli: Ich habe keine Ahnung. Vielleicht ein Opel Kadett [lacht]
Veillas: Ein Peugeot 205

Camillis Lieblingsfilm:
Camilli: 'Die üblichen Verdächtigen'
Veillas: Er liebt Filme mit Al Pacino. Nein, ich sage lieber Robert De Niro

Veillas' Lieblingsfilm:
Camilli: Ich habe die perfekte Antwort: Er wird sagen: "Das weiß ich nicht." Denn es gibt nichts, was er wirklich liebt oder verabscheut. Er ist da immer recht neutral. Er meint eher immer: "Dieser Film war nicht so schlecht, oder der war schon in Ordnung." [lacht]
Veillas: Ich weiß nicht, eigentlich habe ich keinen Lieblingsfilm

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Das verrückteste, was Camilli jemals getan hat:
Camilli: Die Prüfung 'Ouninpohja' der Rallye Finnland dieses Jahr
Veillas: [überlegt lange]. Da gab es eine Sache im Nachtclub von Barcelona nach der Rallye. Weiter spreche ich nicht [lacht]

Das verrückteste, was Veillas jemals getan hat:
Camilli: Auch 'Ouninpohja'
Veillas: Ich nehme wieder den Nachtclub [lacht].

Wo wird Camilli mit 50 Jahren sein:
Camilli: Ich werde mit meiner Frau und meinen Kindern in Nizza sein
Veillas: Ich denke mal immer noch in einem Nachtclub mit einem jungen Mädchen [lacht]

Wo wird Veillas mit 50 Jahren sein:
Camilli: Wir werden uns mit unseren Familien gemeinsam in Nizza zum Mittagessen treffen. Also wird er das gleiche machen wie ich
Veillas: Ich werde bei meiner Familie sein.

Foto: Sutton/Motorsport-Magazin.com

Ergebnis: 9 Matches von 22 = 41 Prozent Übereinstimmung


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video