WRC

Testfahrten in Chateau Lastours - Citroen zeigt erste Bilder des 2017er WRC-Boliden

Kris Meeke absolvierte in Südfrankreich erste Testfahrten mit dem 2017er Citroen. Welchen Namen dieser tragen wird, ist noch nicht offiziell.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Nach Volkswagen gibt nun auch Citroen einen kleinen Vorgeschmack auf die Saison 2017. Der französische Hersteller veröffentlichte via Twitter vier Fotos seines ersten Testboliden in Tarnfolie. Laut Auto Express handelt es sich um einen C3 WRC auf der Basis des neuen C3 supermini. Citroen hat den Modellnamen noch nicht offiziell bestätigt.

Kris Meeke testete den neuen Boliden in Chateau Lastours in Südfrankreich. Er erklärte, dass nicht nur das neue Reglement für die Saison 2017 Einfluss auf die Entwicklung des Boliden hatte, sondern auch eine neue Philosophie von Citroen. Mit seinem Vorgänger, dem DS3 WRC, wird der neue Renner also nur wenig zu tun haben. Eine erste Analyse: "Es fühlt sich schneller an."

Der Erwartungsdruck ist hoch, schließlich hat sich Citroen für die Entwicklung ein Jahr lang werksseitig aus der WRC zurückgezogen. Das private Abu Dhabi Total World Rally Team übernimmt währenddessen die Einsätze der DS3 WRC. Unlängst gab das Team bekannt, dass die nächsten Einsätze für die Rallyes in Portugal und Polen geplant sind.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video