WRC

Richtige Entscheidung für mich und das Team - Neuville degradiert: Paddon in Wales im Werksteam

Thierry Neuville wird in Wales nicht im Hyundai-Werksteam an den Start gehen. Stattdessen bestreitet er das Saisonfinale im Hyundai #20.
von Marion Rott

Motorsport-Magazin.com - Hammer-News bei Hyundai: Die Mannschaft nimmt Thierry Neuville für die Rallye Wales aus dem Werksteam. Hayden Paddon fährt an seiner Stelle neben Dani Sordo. Als Grund gibt das Team den Kampf um Rang zwei in der Hersteller-Meisterschaft an. Neuville wird im Hyundai Mobis World Rally Team an den Start gehen.

Dass ich bei der Rallye Wales im Auto mit der #20 starten werde, befreit mich von jedem WM-Druck und erlaubt es mir, mich ausschließlich auf meine Rallye zu konzentrieren.
Thierry Neuville

Wie das Team bekanntgab, wurde diese Entscheidung am Montag im gegenseitigen Einvernehmen mit Neuville getroffen. "Die Entscheidung, dass ich bei der Rallye Wales im Auto mit der #20 starten werde, befreit mich von jedem Weltmeisterschafts-Druck und erlaubt es mir, mich ausschließlich auf meine Rallye zu konzentrieren", erklärte Neuville. Dieser Schritt sei aus seiner Sicht wichtig gewesen, um sein Selbstbewusstsein für die kommende Saison wiederzufinden.

Thierry Neuville hatte 2015 nicht viel zu lachen - Foto: Sutton

Hyundai-Teammanager Alain Penasse sprach von keiner einfachen Entscheidung, aber Rang zwei in der Herstellermeisterschaft hat für die Mannschaft höchste Priorität. Aktuell liegt Hyundai mit 183 Punkten nur einen Zähler hinter Citroen. Während Paddon und Sordo bei der letzten Rallye auf Korsika Fünfter respektive Siebter wurden, crashte Neuville bereits auf der ersten Prüfung. Er startete nochmals unter Rally2 und wurde am Ende 23. "So viele Punkte wie möglich bei diesen Events zu holen ist entscheidend, und die Form der Fahrer ist der Schlüssel, um das maximale Potenzial abzurufen", erklärte Penasse.

Jeder im Team steht zu 100 Prozent hinter Thierry und wir haben das Gefühl, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
Alain Penasse

Im Gespräch mit Neuville erkannten die Verantwortlichen, dass ein Weg gefunden werden musste, um ihm sein Selbstvertrauen wiederzugeben. Somit soll er gestärkt in die Saison 2016 mit der neuen Version des Hyundai i20 gehen und bestenfalls um den WM-Titel kämpfen. "Jeder im Team steht zu 100 Prozent hinter Thierry und wir haben das Gefühl, die richtige Entscheidung getroffen zu haben", so Penasse weiter. Bereits in der Vergangenheit hätte diese Methode zum Erfolg geführt.

Neuville: Voller Angriff 2016

Neuville erlebte 2015 eine schwierige Saison mit lediglich zwei Podestplätzen, aber vielen Fehlern und Ausfällen. Nun hofft er, über den Winter seine Pace und die richtige Einstellung wiederzugewinnen. "2016 können wir dann mit größeren Ambitionen in der neuen Generation des Hyundai i20 angehen und weiterhin Fortschritte mit dem Team erzielen. Zu diesem Zeitpunkt ist es die richtige Entscheidung für mich und das Team", erklärte Neuville.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter