WRC

Bei Rallye Schweden nicht am Start - Dani Sordo bei Mountainbike-Unfall verletzt

Dani Sordo muss nach einem Mountainbike-Unfall die Rallye Schweden absagen. Für ihn wird Hayden Paddon im Hyundai #8 an den Start gehen.
von Marion Rott

Motorsport-Magazin.com - Daniel Sordo hat sich bei einem Sturz von seinem Mountainbike verletzt. Der Hyundai-Pilot wird somit nicht an der Rallye Schweden teilnehmen können. An seiner Stelle steigt Hayden Paddon ins Hyundai-Werksteam auf. Neuzugang Kevin Abbring wird für das zweite Team Hyundai Mobis WRC antreten.

Es tut mir leid euch mitzuteilen, dass ich nicht an der Rallye Schweden teilnehmen kann, nachdem ich mir bei einem Sturz vom Mountainbike zwei Rippen gebrochen habe.
Dani Sordo

Sordo war zu Trainingszwecken in seiner Heimat Spanien mit dem Mountainbike unterwegs. Bei einem Sturz brach sich der Hyundai-Pilot zwei Rippen. "Zunächst möchten wir unsere besten Wünsche an Dani senden und ihm gute Besserung wünschen. Wir freuen uns darauf, ihn wieder im Auto zu sehen", erklärte Teamchef Michel Nandan.

"Es tut mir leid, euch mitzuteilen, dass ich nicht an der Rallye Schweden teilnehmen kann, nachdem ich mir bei einem Sturz vom Mountainbike zwei Rippen gebrochen habe", teilte Sordo auf seiner Facebook-Seite mit. "Es ist wirklich schade, denn ich wollte unbedingt an dieser Rallye teilnehmen. Ich hoffe, dass ich für Mexiko wieder zu 100 Prozent fit bin.

Der Spanier und Hyundai beschlossen gemeinsam, dass eine Teilnahme an der Rallye Schweden, die am kommenden Dienstag mit dem Recce beginnt, noch zu früh gewesen wäre. "Wir haben entschieden, dass es für Dani das Beste ist, Schweden zu verpassen, um sich zu erholen und für die Rallye Mexiko wieder zu 100 Prozent fit zu sein", erklärte Nandan weiter.

Dani Sordo hat nun weiterhin eine Rechnung mit der Rallye Schweden offen. Sowohl 2014 als auch in den beiden Jahren zuvor sah der Spanier nicht das Ziel. Sein bestes Ergebnis erreichte Sordo 2009 als Citroen-Werkspilot mit Rang fünf.

2012 war es Sordo, der als Ersatzmann fungierte. Damals hatte sich Ford-Werkspilot Jari-Matti Latvala während des Langlauftrainings das Schlüsselbein gebrochen. Sordo stieg für die Rallye Argentinien in den Ford Fiesta RS WRC und zeigte eine starke Rallye, bis er auf der vorletzten Prüfung mit einem technischen Defekt ausschied.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter