WRC

Schock vor dem Start - Australien: Mikkelsen nach Auftaktprüfungen vorn

Ein Twitter-Eintrag ließ Schlimmstes befürchten, doch Andreas Mikkelsen ist noch im Rennen und übernachtet erstmals mit der Führung.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Auch wenn an Tag 1 der Rallye Australien lediglich eine Super Special durch den Service Park und ein ehemaliges Rad-Oval auf dem Programm stand, übernachtet VW-Pilot Andreas Mikkelsen gerne mit der Führung. "Ich bin stolz, meine erst WRC-Rallye anzuführen", twitterte der Norweger, der vor den Auftaktprüfungen für einen Schockmoment gesorgt hatte, als er meinte: "Die Rallye Australien ist für mich leider vorbei..." Mit einem Bild, auf dem er lediglich so tut, als würde er von einem Ordner verhaftet werden, gab er jedoch Entwarnung.

Nachdem er die erste Durchfahrt von Coffs für sich entschied und auf der zweiten Durchfahrt trotz eines Fehlers Zweitschnellster war, liegt Mikkelsen 0,9 Sekunden vor Citroen-Pilot Kris Meeke an der Spitze des Tableaus. Auf Rang drei befindet sich Jari-Matti Latvala vor VW-Kollege und WM-Leader Sebastien Ogier, der fälschlicherweise auf harte Reifen setzte. "Ehrlich gesagt war es recht rutschig und wir hatten nicht erwartet, dass sie die Straßen noch mehr wässern würden. Morgen ist der wirkliche Beginn der Rallye", tröstete er sich. Immerhin sparte er einen Satz weicher Reifen für den Freitag auf.

Mikko Hirvonen reihte sich als Fünfter vor dem M-Sport-Trio Thierry Neuville, Mads Östberg und Evgeny Novikov ein. Die Top-10 komplettieren Khalid Al Qassimi und Nathan Quinn. Führender in der WRC2-Wertung ist Yurii Protasov vor Yazeed Al Rajhi und Hayden Paddon.

Am Freitag warten auf die Piloten 91,34 Prüfungskilometer, verteilt auf acht Stages.

Die Top-10 nach Tag 1

1. A. Mikkelsen (Volkswagen) 2:45.3
2. K. Meeke (Citroen) 2:46.2 +0.9
3. J. Latvala (Volkswagen) 2:46.7 +1.4
4. S. Ogier (Volkswagen) 2:46.8 +1.5
5. M. Hirvonen (Citroen) 2:47.2 +1.9
6. T. Neuville (Ford) 2:48.0 +2.7
7. M. Östberg (Ford) 2:49.9 +4.6
8. E. Novikov (Ford) 2:51.8 +6.5
9. K. Al Qassimi (Citroen) 2:53.4 +8.1
10. N. Quinn (Mini) 2:55.6 +10.3


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video