WRC

Startreihenfolge wird ausgefahren - Neuerung ab 2012: Shakedown wird Qualifikation

Die Beschwerden der Fahrer wurden erhört: Ab der Saison 2012 gibt es einen neuen Modus, durch welchen nun die Startreihenfolge bestimmt wird.
von Marion Rott

Motorsport-Magazin.com - Die FIA hat am Freitag offiziell beschlossen, dass ab der Saison 2012 nicht mehr die Platzierung in der Weltmeisterschaft für die Startposition eines Piloten bei einer Rallye ausschlaggebend ist. Der Shakedown dient zukünftig bei allen Schotter-Rallyes als Qualifikation. Der Schnellste dieser Veranstaltung, die traditionell am Donnerstag vor dem Rennwochenende ausgetragen wird, hat freie Positionswahl für den Freitag.

Nach ihm wählt der Zweitschnellste seinen Startplatz, was dann immer fortgesetzt werden soll. Dies gilt allerdings nur für die Rallye-Teilnehmer der Prioritäten eins und zwei. Die Startpositionen alles anderen Piloten werden nach den geltenden Vorschriften bestimmt. An den folgenden Tagen werden die Teams dann in umgekehrter Reihenfolge auf die Strecke gehen.

Rallye Monaco wieder im Rennkalender

Letztmals wurde die Rallye Monte Carlo 2007 ausgetragen - Foto: Ford

Zudem hat die FIA bei ihrem Treffen in Barcelona eine Veränderung des Rennkalenders beschlossen. Demnach kehrt die traditionsreiche Rallye Monte Carlo wieder in den Rennkalender zurück. Sie wird im Januar der Auftakt in die neue Saison sein.

Abu Dhabi hingegen, wird 2012 kein offizieller Austragungsort der Rallye-Weltmeisterschaft sein. Dennoch hat der Wüstenstaat die Möglichkeit, sich über eine gesonderte Veranstaltung als geeignet für eine zukünftige Aufnahme in den Kalender zu erweisen. Auch eine Erweiterung auf 13 Veranstaltungen steht mit der Rallye Italien im Raum. Ob sie definitiv stattfinden wird und wann, ist allerdings im Moment noch nicht klar.

Vorläufiger Rennkalender 2012

20. bis 22. Januar Rallye Monte Carlo
10 bis 12. Februar Rallye Schweden
9. bis 11. März Rallye Mexiko
30. bis 1. März/April Rallye Portugal
27. bis 29. April Rallye Argentinien
25. bis 27. Mai Rallye Griechenland
22. bis 24. Juni Rallye Neuseeland
3. bis 5. August Rallye Finnland
24. bis 26. August Rallye Deutschland
14. bis 16. September Rallye Großbritannien
5. bis 7. Oktober Rallye Frankreich
2. bis 4. November Rallye Spanien
Oktober Rallye Italien


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter