WEC

Neun Rennen in der Saison 2016 - Kalender 2016 mit Nürburgring und Mexiko

Die FIA WEC wird in der Saison 2016 neun Rennen absolvieren. Der Nürburgring bleibt drin, Mexiko kommt hinzu. Ein Austragungsort schaut in die Röhre.
von Heiko Stritzke

Motorsport-Magazin.com - Der ACO hat das Geheimnis für die Saison 2016 gelüftet: Erstmals seit Bestehen der Langstrecken-Weltmeisterschaft wird der Rennkalender erweitert. Mit neun Rennen steht kommende Saison ein zusätzlicher Lauf auf dem Programm. Acht Rennen werden über sechs Stunden Distanz gehen und das 24-Stunden-Rennen von Le Mans den Saisonhöhepunkt bilden. Der Nürburgring ist nach seiner erfolgreichen Premiere weiterhin Bestandteil des Kalenders für die nächsten zwei Jahre. Mexiko kommt als neuer Austragungsort hinzu, Brasilien geht hingegen trotz aller Anstrengungen von Emerson Fittipaldi leer aus.

Für uns ist das eine Belohnung für die gelungene Premiere und zugleich auch eine Verpflichtung, es noch besser zu machen.
Carsten Schumacher

Der Kalender orientiert sich an demjenigen von 2015, allerdings rückt der Nürburgring in den Juli vor. Das Rennen findet einen Monat früher statt als noch dieses Jahr. Grund dafür ist, dass der ACO die zeitliche Distanz zwischen Le Mans und den restlichen Rennen verkürzen wollte. Dennoch müssen sich Sportwagen-Fans auf eine fünfwöchige Pause nach dem Saisonhöhepunkt einstellen, der August bleibt kommende Saison komplett rennfrei. Saisonstart ist wie üblich im April in Silverstone, bevor es über Spa nach Le Mans geht. Nach dem Nürburgring beginnt in Mexiko die Welttournee, es folgen wie dieses Jahr auch die USA, Japan, China und Bahrain.

Neu im Kalender: Das Autodromo der Gebrüder Rodriguez in Mexiko City - Foto: Mexican GP

Die deutschen Fans haben das Rennen auf dem Nürburgring in ihr Herz geschlossen. 62.000 Zuschauer bei der Premiere waren Grund genug, weiter zu machen. "Es ist eine gute Nachricht für den Nürburgring, dass die WEC bis 2017 in der Eifel fährt", sagt Carsten Schumacher, Geschäftsführer der Besitzgesellschaft Capricorn. "Für uns ist das eine Belohnung für die gelungene Premiere und zugleich auch eine Verpflichtung, es noch besser zu machen."

Der Vertrag galt ursprünglich nur für ein Jahr, doch der ACO löste die Option für zwei weitere Rennen ein. "Der erste Auftritt der WEC am Nürburgring in diesem Jahr war ein großer Erfolg, dank der intensiven Arbeit aller Beteiligten seitens der Nürburgring-Organisation. Daher freuen wir uns sehr, dass dieses Rennen in Deutschland nicht nur 2016 Bestandteil des Kalenders ist, vielmehr können wir dies auch für 2017 bestätigen", sagte WEC-Chef Gerard Neveu beim WEC-Lauf in Austin. "62.000 Zuschauer waren begeistert und wir hoffen, dass 2016 und 2017 noch mehr kommen werden."

Vorsichtige Expansion in Amerika

Kein Finale in Le Mans: Ein Winterkalender kommt auch 2016 nicht - Foto: Audi

ACO-Chef Pierre Fillon sieht den richtigen Zeitpunkt für die Expansion des Kalenders gekommen: "Die Zeit ist reif dafür und der Kalender mit neun Rennen für 2016 ermöglicht es uns, die Tradition der sechsstündigen Events in den Ländern, die wir besuchen, fortzuführen. Einige von ihnen waren mit dem Langstreckensport noch nicht vertraut, als wir 2012 begonnen haben." Doch selbst in China füllen sich die Tribünen mittlerweile, lediglich Bahrain blieb auch vergangene Saison ein Sorgenkind.

Während die WEC lange Zeit davon sprach, Brasilien nur wegen der Umbauarbeiten im Autodromo Jose Carlos Pace in diesem Jahr links liegen zu lassen, ist der Samba-Lauf nun endgültig raus. Stattdessen wird erstmals in Mexiko gefahren; den Teams entstehen keine weiteren Kosten durch den zusätzlichen Lauf, da der WEC-Promoter diese übernimmt. "Die Gelegenheit, mit Mexiko City den Langstreckensport zurück nach Lateinamerika zu bringen, war genau das Richtige zur richtigen Zeit", so Neveu.

Rennkalender 2016

Datum Land Strecke Distanz
15.-17. April Großbritannien Silverstone Circuit 6 Stunden
05.-07. Mai Belgien Circuit de Spa-Francorchamps 6 Stunden
15.-19. Juni Frankreich Circuit de la Sarthe/Le Mans 24 Stunden
22.-24. Juli Deutschland Nürburgring 6 Stunden
02.-04. September Mexiko Autodromo Hermanos Rodriguez 6 Stunden
15.-17. September USA Circuit of the Americas 6 Stunden
14.-16. Oktober Japan Fuji Speedway 6 Stunden
04-06. November China Shanghai International Circuit 6 Stunden
17.-19. November Bahrain Bahrain International Circuit 6 Stunden

Testtage

25./26. März: Prolog Paul Ricard HTTT
05. Juni: Testtag Circuit de la Sarthe


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter