VLN

VLN-Saisonfinale 2018: Sieg für Bachler und Ragginger

Klaus Bachler und Martin Ragginger vom Team Falken Motorsports haben den letzten Lauf der VLN 2018 gewonnen. Kalender für 2019 bereits fix.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Bachler / Ragginger im Porsche 911 GT3 R #4 gewinnen das Saisonfinale der VLN 2018 vor #47 Götz / Marciello / Assenheimer (Mercedes-AMG GT3) und #6 Haupt / Buurman / Stolz (Mercedes-AMG GT3). #99 Catsburg / Krohn / Bastian (BMW M6 GT3) und #2 Jans / Böckmann (Porsche 911 GT3 R) komplettieren die Top-5 beim 43. DMV Münsterlandpokal.

Der Rennstart erfolgte eine Stunde später als geplant. Wegen Nebels konnte das Zeittraining erst ab 09:30 Uhr stattfinden. Deshalb verschob sich der Rennstart auf 13 Uhr. Mit einer Rundenzeit von 7:52.578 Minuten sicherten sich Krognes / Pittard / Adams im BMW M6 GT3 mit der Startnummer 34 die Pole Position.

Die zweimaligen Laufsieger von Frikadelli Racing mussten nach einem Ausrutscher im Zeittraining auf das Rennen verzichten. Die Mechaniker konnten den Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 30 nach einem Leitplankenkontakt nicht rechtzeitig zum Rennstart reparieren.

Am Rande des Saisonfinales 2018 stellte die VLN ihren Kalender für 2019 vor. Neun Rennen stehen auf dem Programm, davon drei vor dem 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Das Saisonhighlight der VLN 2019 ist das ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen am 3. August.

Die Termine der VLN 2019 in der Übersicht:

16.03.: VLN Test- und Einstellfahrt
23.03.: 65. ADAC Westfalenfahrt
13.04.: 44. DMV 4-Stunden-Rennen
27.04.: 61. ADAC ACAS H&R-Cup
13.07.: 50. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy
03.08.: ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
07.09.: 42. RCM DMV Grenzlandrennen
28.09.: 59. ADAC Reinoldus Langstreckenrennen
12.10.: 51. ADAC Barbarossapreis
26.10.: 44. DMV Münsterlandpokal
23.11.: VLN-Jahressiegerehrung

Weitere Informationen zur Saison 2019 präsentiert die VLN auf der Essen Motor Show. Die Serie ist in Halle 5 am Stand 5A10 vertreten.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter