Superleague - Verbessert zurück

Max Wissel feiert sein Comeback

Maximilian Wissel kehrt in die Superleague Formula zurück. Der Deutsche geht für Südkorea an den Start und glaubt, diesmal besser vorbereitet zu sein.

Motorsport-Magazin.com - Max Wissel kehrt beim kommenden Grand Prix von Zolder am 16. und 17. Juli in die Superleague Formula zurück. Der 21-Jährige beendete die Saisons 2009 und 2010 auf dem dritten Meisterschaftsplatz. Wissel gab sein Superleague Formula Debüt im Alter von nur 18 Jahren und ist der jüngste Fahrer, der jemals in der Meisterschaft auftrat.

"Ich kann es nicht erwarten, wieder auf die Strecke zu gehen. Seit Navarra im vergangenen Jahr fühlt es sich sehr lang an", sagt Wissel. "Ich habe hart an meiner Kraft, Ausdauer und Fitness insgesamt gearbeitet. Ich fühle mich wirklich dafür bereit. Ich hatte in der Vergangenheit ein paar gute Resultate. Jetzt habe ich das Gefühl, als Fahrer besser vorbereitet zu sein. Das Niveau der Meisterschaftspiloten steigt stetig an und ich weiß, dass ich mich als Fahrer auch verbessert habe. Ich freue mich auf die größere Herausforderung."

Wissel sitzt im Südkorea-Auto Nummer 19, welches von der spanischen DeVillota-Mannschaft betrieben wird. "Es ist gut, dass Max zurück in der Meisterschaft ist", sagt Robin Webb, Superleague Formula Competitions-Direktor. "Seine Resultate sprechen für sich selbst und wir betrachten ihn als Eigengewächs. Für einen Fahrer seines Alters ist er fantastisch aufgetreten. Es wird faszinierend sein, seinen Fortschritt in dieser hart umkämpften Meisterschaft zu beobachten."


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter