Superleague - In den Farben von Luxemburg

Vervisch für Saison 2011 bestätigt

Frédéric Vervisch wird 2011 die gesamte Saison des Superleague Formula Nations Cup bestreiten. Er hat einen Vertrag mit Atech Reid GP.

Motorsport-Magazin.com - Superleague Formula hat heute bestätigt, dass Frédéric Vervisch 2011 wieder an der Meisterschaft teilnimmt, nachdem er abermals beim walisischen Team Atech Reid GP unterschrieben hat. Der 24-jährige Belgier fuhr die zweite Hälfte der Saison 2010 für den Liverpool FC und hat heute seine Rückkehr zum auf acht Runden angesetzten Superleague Formula Nations Cup bestätigt.

Dieses Jahr werde ich ab Runde eins die Rennen bestreiten können und ich bin mir sicher, es wird noch weitere Podeste zu feiern geben
Frédéric Vervisch

Nach einem beeindruckenden ersten Auftritt in der Superleague Formula 2010 wird Vervisch 2011 die Nationalfarben von Luxemburg tragen. Er gilt als starker Meisterschafts-Anwärter. Vervisch fuhr in der Superleague Formula Saison 2010 beeindruckende 160.000 Euro ein, sicherte sich drei Renn-Podestplätze und einen Super-Final-Sieg. Er ist optimistisch, dass er dem Nations Cup 2011 seinen Stempel aufdrücken kann.

Es kommt mehr

"Ich freue mich wirklich, einen Vertrag mit Atech Reid GP geschlossen zu haben, um dieses Jahr die ganze Saison im Superleague Formula Nations Cup zu fahren. Obwohl ich lediglich bei ausgewählten Runden am Ende der Saison 2010 teilgenommen habe, schafften wir es dennoch in die Top-10 in der Meisterschaft, holten drei Renn-Podeste und einen Super-Final-Sieg. Dieses Jahr werde ich ab Runde eins die Rennen bestreiten können und ich bin mir sicher, es wird noch weitere Podeste zu feiern geben."

Jeder im Team hat über die Wintermonate wirklich hart gearbeitet, um die Autos rechtzeitig für Runde eins vorzubereiten und wir freuen uns, dass Frédéric in Assen bei uns sein wird
David Hayle

Die Teamchefs Anthony Reid und David Hayle hatten ebenfalls etwas zu ihrer Verpflichtung zu sagen. "Wir erwarten einen positiven Start in den Superleague Formula Nations Cup 2011 und sind wirklich begeistert, Frédéric verpflichtet zu haben. Er ist ein wahres Talent und wir haben es genossen, voriges Jahr mit ihm zu arbeiten", sagte Anthony Reid. David Hayle ergänzte: "Jeder im Team hat über die Wintermonate wirklich hart gearbeitet, um die Autos rechtzeitig für Runde eins vorzubereiten und wir freuen uns, dass Frédéric in Assen bei uns sein wird."


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter