Superleague - Unterwegs auf vier Kontinenten

Rennkalender der Saison 2011 jetzt offiziell

Die Superleague Formula hat den Rennkalender 2011 nun offiziell verkündet. Die Meisterschaft wird in dieser Saison auf vier Kontinenten ausgetragen.

Motorsport-Magazin.com - Die Superleague Formula geht in diesem Jahr in ihre vierte Rennsaison und startet auf einer der traditionsreichsten Strecken in Assen am 4./5. Juni. Danach geht es weiter nach Zolder, Belgien, wo im Juli gefahren wird.

Die Superleague Formula Weltmeisterschaft wird zudem Geschichte schreiben, denn sie wird die erste Meisterschaft mit Einsitzer-Boliden sein, die in Russland ein Rennen austrägt. Der Superleague Formula Grand Prix von Russland auf dem Smolensk Ring.

Beijing, wird danach erneut Gastgeber für die Superleague Formula sein, zum zweiten Mal startet die Serie in China. Gleich an zwei Wochenenden wird die Superleague Formula in Brasilien zu Gast sein, erstmals startet die neue Weltmeisterschaft in Südamerika. Damit ist es der dritte Kontinent auf dem dieses Jahr gefahren wird. Auch der Mittlere Osten wird Ziel der Weltmeisterschaft 2011 sein.

Die Reise geht in diesem Jahr zudem auch nach Neuseeland, Australasien ist damit die vierte Station, was die Kontinente betrifft. Das Saisonfinale der Superleague Formula Weltmeisterschaft wird hier ausgetragen werden.

"Superleague Formula wird in dieser Saison zu einer vollwertigen weltweiten Serie, was stets eines unserer obersten Ziele war", sagt Robin Webb, Wettbewerbsleiter der Superleague Formula. "Wenn mir jemand vor einem Jahr gesagt hätte, dass wir zur Weltmeisterschaft aufsteigen, die auf vier Kontinenten fährt, dann hätte ich es nie geglaubt. Ich bin sehr stolz auf unsere Meisterschaft, die Fahrer, die Teams, die Sponsoren und auch auf alle, die hinter den Kulissen arbeiten und die diesen Schritt ermöglicht haben. Damit präsentieren wir uns nun vor einem globalen Publikum und können gute Grundlagen für 2012 schaffen."


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter