Superbike WSBK

WSBK Magny-Cours 2017: Zeitplan, TV, News und alle Infos

Endspurt in der WSBK! Jonathan Rea und Co. starten in Magny-Cours in den letzten Teil der Saison. Alle Infos zum Frankreich-Lauf:
von Sophie Riga

WSBK Magny-Cours 2017: Der Zeitplan

Fr., 29.09.2017:
09:45 Uhr - 10:45 Uhr: 1. Freies Training
14:30 Uhr - 15:30 Uhr: 2. Freies Training

Sa., 30.09.2017:
08:45 Uhr - 09:10 Uhr: 3. Freies Training
10:30 Uhr - 10:45 Uhr: Superpole 1
10:55 Uhr - 11:10 Uhr: Superpole 2
13:00 Uhr: Rennen 1

So., 01.10.2017:
09:30 Uhr - 09:45 Uhr: Warm Up
13:00 Uhr: Rennen 2

WSBK Magny-Cours 2017 in TV und Live-Stream

Wer die Superbike-Action aus Frankreich verfolgen in Deutschland verfolgen möchte, hat an diesem Wochenende Glück gehabt. Eurosport überträgt die Freien Trainings am Freitag, die Superpole-Session am Samstag sowie beide Rennläufe live auf Eurosport 1. Auch in Österreich muss auf Rennaction nicht verzichtet werden. ServusTV überträgt beide Läufe in Magny-Cours live. Des Weiteren gibt es natürlich immer noch die Möglichkeit, alle Sessions im Dorna-Livestream auf der Superbike-Website zu verfolgen.

Tag Uhrzeit Sender Session
Samstag, 30.09. 10:30 Uhr - 11:10 Uhr Eurosport 1 Superpole (Live)
13:00 Uhr Eurosport, ServusTV Rennen 1 (Live)
Sonntag, 01.10. 13:00 Uhr Eurosport, ServusTV Rennen 2 (Live)

WSBK Magny-Cours 2017: News-Flash vor dem Wochenende

  • Bradl-Ersatz: Nach seinem Unfall beim Superbike-Wochenende im portugiesischen Portimao fällt der Frankreich-Lauf für Stefan Bradl flach. Der Deutsche muss sich einer Operation unterziehen und ist in Magny-Cours damit nicht einsatzbereit. Sein Ersatzmann ist der US-Amerikaner Jake Gagne, der bereits in Laguna Seca für den verstorbenen Nicky Hayden ansprang. Mehr:

Magny-Cours: Strecke und Statistik

Auf dem Circuit de Nevers Magny-Cours werden seit dem Jahr 1991 Läufe der Superbike-WM ausgetragen, seit 2003 Magny-Cours ununterbrochen im SBK-Rennkalender vertreten. Die 4,4 Kilometer lange Strecke wurde im Jahr 1961 als Circuit Jean Behra eröffnet und beherbergte bereits Rennen der Formel 1 und Tourenwagen-WM. Im vergangenen Jahr konnte Chaz Davies einen Doppelsieg sichern, dasselbe gelang in den Jahren zuvor auch Jonathan Rea und Tom Sykes. Hinter Davies landeten van der Mark und Sykes sowie Rea und Sykes auf dem Frankreich-Podium.

Magny-Cours: Im Kalender 1991, 2003 - jetzt

KategorieRekord und Fahrer
Rundenrekord: 1:37.864 (Tom Sykes, Kawasaki, 2014)
Quali-Rekord: 1:36.366 (Tom Sykes, Kawasaki, 2014)

Weitere Inhalte:
nach 13 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter