Motorsport-Magazin.com Plus
Exklusiv
Superbike WSBK / Interview

Im Regen können wir gewinnen - Leon Haslam: Der Nachmittag war eine Katastrophe

Leon Haslam startet mit einem vierten Platz ins Rennwochenende von Magny-Cours und sprach mit Motorsport-Magazin.com über den Tag und seine Zukunft.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Dein Tag hat gut begonnen...
Leon Haslam: Heute Morgen lief es wirklich sehr gut. Wir hatten eine gute Session, haben einen harten Reifen aufgezogen und einen weichen und am Ende war ich auf Platz vier. Ich war ziemlich glücklich. Der Nachmittag war eine Katastrophe. Wir hatten ein Hauptproblem, das wir während der Session nicht lösen konnten. Ich glaube aber, dass es bis morgen gelöst wird. Ein schwieriger Nachmittag, aber nach dem guten Start am Morgen bin ich dennoch ziemlich zuversichtlich.

Ich glaube, dass wir noch eine andere Kupplung testen
Leon Haslam

Hast du den neuen Motor in Jerez auch getestet?
Leon Haslam: Nein, für mich ist alles gleich. Ich glaube, dass wir noch eine andere Kupplung testen, weil ich damit ein Problem hatte. Ansonsten ist es genauso wie immer.

Was erwartest du an diesem Wochenende?
Leon Haslam: Wenn es regnet, können wir sogar gewinnen. Wenn es trocken ist, müssen wir einfach versuchen, Aprilia und Kawasaki zu schlagen. Das ist eben die Normalität. Ich hoffe, dass wir mit ihnen kämpfen können - das wäre alles, was ich mir wünschen kann.

Wie sieht es im nächsten Jahr aus? Hast du schon etwas sicher?
Leon Haslam: Ich habe zwei oder drei Optionen für die World Superbike. Das ist aktuell eine schwierige Situation, denn ich muss den richtigen Schritt machen - vielleicht nicht unbedingt für nächstes Jahr, aber für die nächsten beiden Jahre. Ich will wieder gewinnen können. Ich habe einige Optionen für nächstes Jahr, mit denen ich vielleicht konkurrenzfähig wäre, aber nicht gewinnen könnte, aber ich muss mich um meine Zukunft kümmern und in der will ich hier wieder gewinnen. Daher ist die Entscheidung so schwer.

Wann wirst du dich entscheiden?
Leon Halsam: Ich denke, in der nächsten Woche sollten wir wissen, was ich tun werde und ich hoffe, dass ich in den nächsten zwei Wochen etwas unterschreiben kann.


Tissot
nach 16 von 16 Rennen