Superbike WSBK

Emotionaler erster WSBK-Start - Corti mit erfolgreichem Debüt

Claudio Corti konnte beim Superbike-Debüt in Magny-Cours beeindrucken und überholte Leandro Mercado mit nur zwei Rennen.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Claudio Corti erlebte in Magny-Cours ein recht erfolgreiches Superbike-Debüt für das Pedercini Team. "Das erste Rennen lief gut, ich war sogar besser als die Strecke nasser war und es tat mir ehrlich gesagt leid, dass es aufhörte zu regnen. Es war ein sehr hartes Rennen und sehr emotional für mich, in meinem ersten SBK Rennen zu starten", erklärte er.

Ich bin glücklich
Claudio Corti

Im zweiten Lauf sei der Italiener gut gestartet und konnte in den ersten Runden einige Konkurrenten überholen. "Dann habe ich Camier berührt und musste weit gehen. Nachdem ich diese Zeit verloren hatte, musste ich dann meine eigenen Runden fahren, was besonders durch die komischen Streckenbedingungen und den abbauenden Reifen am Ende hart war", sagte Corti weiter.

Insgesamt sei das WSBK-Wochenende für den 25-Jährigen gut gelaufen. "Ich bin glücklich. Ich danke dem Team und der ganzen Pedercini Familie, dass sie mir diese Möglichkeit gaben", ergänzte er. Mit nur zwei Rennen schlug Corti Leandro Mercado in der Gesamtwertung, der ganze 14 Rennen für das Team fuhr.


Weitere Inhalte:
nach 13 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter