Motorsport-Magazin.com Plus
Supercup / Interview

Vom Rückschlag erholen - Norbert Siedler

Norbert Siedlers Titelprojekt im Porsche Supercup hat am vergangenen Wochenende in Valencia einen Rückschlag erlitten. Er bleibt optimistisch.

Motorsport-Magazin.com - Du hast die Meisterschaft vom Saisonstart bis zum letzten Wochenende angeführt. Wie groß ist Deine Enttäuschung nach dem 5. Saisonlauf in Valencia?
Norbert Siedler: "Grundsätzlich muss man ja sagen, dass bis zum Rennsonntag eigentlich alles planmäßig gelaufen ist. Ich war Drittschnellster im Qualifying und sicherlich schnell genug, um aufs Podium zu fahren. Aber dann hatte ich am Start ein Problem mit meiner neuen Kupplung. Ich hab sofort ein paar Plätze verloren und dann gleich nach dem Rennen, wie einige andere Fahrer, noch eine Zeitstrafe wegen Frühstarts kassiert. Wie auch immer, es gibt noch lange keinen Grund über unsere momentane Situation zu jammern. Wir müssen uns nur auf unsere Arbeit konzentrieren und so schnell wie möglich zurückschlagen."

Du bist jetzt Zweiter in der Tabelle mit nur zwei Punkten Rückstand auf Sean Edwards, aber auch nur einem Zähler Vorsprung auf Deinen Teamkollegen, Rene Rast.
Norbert Siedler: "Schaut also ganz nach einer knappen Meisterschaft aus. Sean und Rene sind beide sehr starke Fahrer, aber auch wir werden bis zum Ende kämpfen, damit der Lechner Porsche wieder zurück an die Spitze kommt."

Es ist da vorne ein extrem harter Kampf, in dem man ganz einfach im Zeittraining alles genau hinbekommen und dann im Rennen fehlerlos agieren muss.
Norbert Siedler

Die Voraussetzungen dazu sind auf alle Fälle vorhanden. Wie sieht eigentlich Deine persönliche Zwischenbilanz aus?
Norbert Siedler: "Wir hatten einen tollen Saisonstart in Bahrain und ein solides Rennen in Monte Carlo, während Spanien in dieser Saison einfach kein guter Boden für uns war. Es ist da vorne ein extrem harter Kampf, in dem man ganz einfach im Zeittraining alles genau hinbekommen und dann im Rennen fehlerlos agieren muss. Ich bin noch immer sehr ehrgeizig und optimistisch, dass wir in den nächsten Wochen wieder starke Ergebnisse abliefern können."

Der nächste Meisterschaftslauf führt Dich nach Silverstone, ein Rennen, das für Dich mit sehr positiven Erinnerungen an Deinen dritten Platz im Vorjahr verbunden ist.
Norbert Siedler: "Das stimmt, und es war 2011 sicherlich eines meiner besten Rennen. Ich mag die Strecke mit ihren schnellen Passagen und außerdem freue ich mich auch darauf, unsere neuen Partner von Black Star Sports bei ihrem Heimrennen willkommen zu heißen."


nach 8 von 8 Rennen