Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2021 Sonoma: Larson holt souverän 3. Saisonsieg

News, Infos, Statistiken vor und nach dem 16. Rennen der Regular Season. Mit Post Race Report vom Road-Course-Rennen auf dem Sonoma Raceway.
von Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Sonoma Raceway

Rennen 16/36 (Regular Season)
32nd Annual Toyota/Save Mart 350

Nächster LIVE-Termin
Texas Motor Speedway
Montag, 14. Juni ab 00:00 Uhr MESZ:
All-Star Open
Montag, 14. Juni ab 02:00 Uhr MESZ:
All-Star Race

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Sonoma Raceway

RACE

  • Race Facts: Post Race Report Sonoma
  • RACE DAY Winner: Kyle Larson holt dritten Saisonsieg nach 90 Runden
  • RACE DAY Stage 2: Kyle Larson gewinnt auch Stage 2 nach 40 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Kyle Larson gewinnt nach 20 Runden Stage 1
  • RACE DAY Fuel window (Update): 28-32 Runden
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 5
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 6 Reifensätze
  • RACE DAY Goodyear Wet-Tire Notes (Update): 4 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 22:14 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+, Sonntag ab 21:30 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Driver Ranking: Kyle Larson ist die neue Nummer eins
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 16): mit 37 Fahrern
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Kyle Larson
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Sonoma Raceway
  • Schedule: Sonoma-Zeitplan an Sonntag


Galerie: Alle Bilder vom Sonoma Raceway (Galerie wird ständig erweitert)

Dienstag, 8. Juni 2021

POST RACE REPORT Sonoma: Kyle Larson holt souverän den dritten Saisonsieg

Kyle Larson siegt beim Heimrennen - Foto: NASCAR

Das 16. Saisonrennen auf dem Sonoma Raceway war erneut eine One-Man-Show von Kyle Larson. Der Kalifornier gewann sein Heimrennen und damit zum ersten Mal auf einem Road Course. Es ist schon eine seltsame Saison 2021. In den ersten sieben Rennen gab es sieben verschiedene Sieger. Denny Hamlin war der dominierende Fahrer, der allerdings bis heute keinen Sieg einfahren konnte. Dann gewann Martin Truex Junior drei Rennen innerhalb von sieben Wochenenden. Jetzt dominiert Kyle Larson mit drei Saisonsiegen, davon die letzten beiden in Folge.

Larson siegte nicht nur, sondern gewann auch alle fünf Stage-Wertungen in den letzten beiden Rennen. In den letzten vier Rennen waren es sogar sieben Stage-Siege. Larson holte viermal alle Stage-Wertungen in einem Rennen und insgesamt schraube er seine Bilanz auf unglaubliche elf Stage-Siege. Zum zweiten Mal in Folge gewann der Hendrick-Pilot von der Pole-Position, erzielte zum dritten Mal die meisten Gesamtpunkte und absolvierte zum sechsten Mal die meisten Führungsrunden.

Nach vielen Gelbphasen in der Endphase, ab der 72. Runde, gab es zum dritten Mal in diesem Jahr eine Verlängerung. Larson konnte alle Angriffe seines Teamkollegen Chase Elliott, sowie des dreimaligen Sonoma-Siegers Martin Truex Junior erfolgreich nach den Restarts abwehren. Larsons imposante Bilanz in den letzten fünf Rennen: Platz 2, 2, 2, 1, 1. Elliott belegte zum vierten Mal den undankbaren zweiten Platz. Truex war nach drei schwachen Ergebnissen wieder vorne zu finden. Hinter Joey Logano und Kyle Busch feierten die beiden Chip-Ganassi-Piloten Kurt Busch und Ross Chastain mit Rang sechs und sieben ein Comeback nach den letzten beiden Plätzen in Charlotte. Kurt Busch hatte zuvor in zwölf Rennen kein Top-10-Resultat erzielt. Achter wurde Hamlin mit seinem zwölften Top-8-Ergebnis vor Alex Bowman und Ryan Blaney.

33 Fahrer beendeten das Rennen in der Führungsrunde und sorgten damit für einen Saisonbestwert. Die Rookie-Wertung gewann zum 13. Mal Chase Briscoe. Scott Heckert belegte bei seinem zweiten Saisoneinsatz Platz 26 und Ben Rhodes beendete sein Cup-Debüt auf Platz 30. Aric Almirola ist weiterhin nach Rang 27 von der Rolle. Nach seinem einzigen Top-10-Resultat belegte der Stewart-Haas-Pilot in den letzten sieben Rennen im Durchschnitt Platz 27,57. Chevrolet führt die Hersteller-Wertung nach dem siebten Sieg deutlich an.

Statistiken zum 16. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
90+2 (Stages: 20/20/50+2) Runden (231,84 Meilen), 3:14:42 Stunden
Sieger:
Kyle Larson (3. Sieg 2021, 1. Sonoma-Sieg, 9. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Kyle Larson, 60 (10/10/40) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Kyle Larson. (10. Stage-Sieg)
Top-10: #5, 9, 18, 19, 48, 3, 8, 1, 21, 43
Stage 2: Kyle Larson (11. Stage-Sieg)
Top-10: #5, 22, 48, 1, 9, 24, 18, 2, 11, 20
Stage 3/Ziel: Kyle Larson
Top-10: #5, 9, 19, 22, 18, 1, 42, 11, 48, 12
Führungsrunden:
Kyle Larson (57/92 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Kyle Larson, 1.162 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 756 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 627 Runden
4. (4) Joey Logano, 343 Runden
5. (5) Ryan Blaney, 231 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
16 Rennen (4.291 Runden)
1. (1) Denny Hamlin, 4.288 Runden
2. (2) Austin Dillon, 4.287 Runden
3. (3) Kyle Busch, 4.281 Runden
4. (3) William Byron, 4.265 Runden
5. (6) Tyler Reddick, 4.259 Runden
Pole Award:
Kyle Larson (2. Metric-Pole 2021 + 1 Pole Award (Qualifying))
Rennunterbrechungen:
8 (18 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
13 (7 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 17)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 271 Punkte (13 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 171 Punkte (3 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Chevrolet, 587 Punkte (7 Siege)
2. (2) Ford, 556 Punkte (4 Siege)
3. (3) Toyota, 547 Punkte (5 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) nach 16 Rennen
1. (1) Kyle Larson, (3 Siege) 2.036 Punkte
2. (2) Martin Truex Jr., (3 Siege) 2.023 Punkte
3. (3) Denny Hamlin, 2.020 Punkte (Gesamtführung/Punkte)
4. (6) Chase Elliott, (1 Sieg) 2.014 Punkte
5. (4) Joey Logano, (1 Sieg) 2.014 Punkte
6. (5) William Byron, (1 Sieg) 2.013 Punkte
7. (9) Kyle Busch, (1 Sieg) 2.011 Punkte
8. (7) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.011 Punkte
9. (8) Alex Bowman, (2 Siege) 2.010 Punkte
10. (10) Brad Keselowski, (1 Sieg) 2.007 Punkte
11. (11) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
12. (12) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
13. (13) Kevin Harvick, 2.002 Punkte
14. (14) Chris Buescher, 2.001 Punkte
15. (15) Tyler Reddick, 2.000 Punkte
16. (16) Austin Dillon, 2.000 Punkte

Samstag, 5. Juni 2021

Driver Ranking 15/2021
Top-20 nach dem Rennen in Charlotte

Charlotte-Sieger Kyle Larson ist die neue Nummer eins - Foto: NASCAR

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Zum sechsten Mal in Folge gibt es eine neue Nummer eins in unseren Ranking. Kyle Larson ist nach seinem überragenden Sieg in Charlotte zum ersten Mal der Leader. Das hatte er zuletzt in 2017 geschafft. Titelverteidiger Chase Elliott ist Zweiter vor William Byron. Hinter den drei Hendrick-Piloten folgen Kyle Busch und Tyler Reddick. Denny Hamlin ist bis auf Rang sechs zurückgefallen, das ist seine schlechteste Platzierung in dieser Saison.

Kevin Harvick, Austin Dillon und Chris Buescher konnten sich etwas verbessern. Joey Logano verlor sechs Positionen. Die beiden 'Fahrstuhl'-Piloten Daniel Suarez und Bubba Wallace schafften wieder den Sprung in den Top-20. Dafür fehlen Ryan Blaney und Ryan Preece. Cole Custer, Kurt Busch und Aric Almirola, die im letzten Jahr noch in den Playoffs standen, belegen nur noch die letzten Plätze in den Top-30.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (2) KYLE LARSON 11. (14) Chris Buescher
2. (1) Chase Elliott 12. (10) Brad Keselowski
3. (3) William Byron 13. (7) Joey Logano
4. (5) Kyle Busch 14. (16) Michael McDowell
5. (6) Tyler Reddick 15. (17) Matt DiBenedetto
6. (4) Denny Hamlin 16. (15) Martin Truex Jr.
7. (11) Kevin Harvick 17. (18) Chase Briscoe
8. (8) Alex Bowman 18. (12) Ross Chastain
9. (13) Austin Dillon 19. (22) Daniel Suarez
10. (9) Ryan Blaney 20. (27) Bubba Wallace

Freitag, 4. Juni 2021

Entry List/Startaufstellung mit 37 Fahrern

Kyle Larson steht in Sonoma zum vierten Mal in Folge auf Pole Position - Foto: NASCAR

Für das 16. Saisonrennen der Regular Season wurden 37 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum zwölften Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Das einzige Open-Team ist startberechtigt.

Es gab insgesamt vier Fahrerwechsel. Bei Rick Ware Racing fährt Garrett Smithley die #51 für Cody Ware. Dafür wechselt Ware wieder in die #53 von Smithley bei Petty Ware Racing. Scott Heckert kommt zu seinem zweiten Saisoneinsatz bei Live Fast Motorsports und ersetzt B.J. McLeod in der #78. Ben Rhodes steht bei Spire Motorsports vor seinem Cup-Debüt in der #77 für Justin Haley. Rhodes absolvierte 2015 zehn Xfinity-Rennen. Von 2014 bis heute startet der 24-Jährige in der Truck-Serie. Fünf Siege holte er bei 129 Starts. In dieser Saison liegt er nach zehn Saisonrennen mit zwei Siegen zu Saisonbeginn jeweils in Daytona an zweiter Position in der Meisterschaft.

Fahrerwechsel nach Bekanntgabe der Startaufstellung werden mit einer Strafversetzung ans Ende des Feldes bestraft. Die Startaufstellung wird im Metric-Verfahren ermittelt. NASCAR belohnt sowohl die Leistung in der Saison, als auch im letzten Rennen, um die Startaufstellung und die Auswahl der Boxen zu bestimmen. Dabei werden die Position der Besitzerpunkte (Owner Points) sowie das letzte Rennergebnis und die schnellste Runde des zuletzt abgeschlossenen Rennens verwendet. Die Besitzerpunkte werden mit 35% gewichtet und die schnellste Rennrunde mit 15%. Die Endposition im letzten Rennen wird auf jeweils 25% für den Fahrer und Besitzer aufgeteilt.

Kyle Larson steht im Hendrick-Chevrolet zum zweiten Mal in Folge auf der Pole Position, die zum 13. Mal in dieser Saison im Metric-Verfahren ermittelt wurde. Insgesamt ist es seine dritte Pole in diesem Jahr. Unglaublich: Bereits zum vierten Mal in Folge startet Larson in Sonoma vom besten Startplatz. Sein Teamkollege und Titelverteidiger Chase Elliott beginnt das Road-Course-Rennen über 90 Runden ebenfalls aus der ersten Reihe. Auf Startplatz drei steht mit William Byron der dritte Hendrick-Pilot. Vierter ist der bestplatzierte Toyota-Fahrer Denny Hamlin vor seinem Gibbs-Teamkollegen Kyle Busch. Wie in der letzten Woche beginnen Austin Dillon und Alex Bowman das Rennen von Rang sechs und sieben.

Kevin Harvick ist höchstplatzierter Ford-Fahrer auf Position acht vor Brad Keselowski und dem Zehnten Tyler Reddick. Der dreifache Sonoma-Rekordsieger Martin Truex Junior, der die letzten beiden Rennen in 2018 und 2019 gewinnen konnte, startet von Platz 19. Rookie Chase Briscoe beginnt von Position 25 und Cup-Neuling Ben Rhodes von Rang 31.

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):
Sonoma Raceway

16. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 1 Open-Team (OT)
4 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
2. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
3. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
4. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
5. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
6. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
7. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
8. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
9. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
10. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
11. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
12. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
13. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
14. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
15. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
16. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
17. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
18. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
19. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
20. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
21. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
22. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
23. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
24. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
25. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
26. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
27. #37 (OT) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
28. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
29. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
30. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
31. #77 (DC) Ben Rhodes (Chevrolet) Spire Motorsports
32. #15 James Davison (Chevrolet) Rick Ware Racing
33. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
34. #53 (DC) Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing
35. #78 (DC) Scott Heckert (Ford) Live Fast Motorsports
36. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
37. #51 (DC) Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing

Donnerstag, 3. Juni 2021

Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Sonoma Raceway
Zeitplan für das 16. Saisonrennen in Sonoma

Regular Season Cup-Rennen 16: 32nd Annual Toyota/Save Mart 350 - Foto: NASCAR

Die 16. Station der Regular Season 2021 ist der Sonoma Raceway. Im letzten Jahr konnte wegen der Corona-Pandemie kein Rennen in Sonoma ausgetragen werden. In dieser Saison ist es bereits das dritte Road-Course-Rennen im NASCAR-Kalender.

Seit 1989 wurden bisher 31 Rundstreckenrennen auf der 2,52 Meilen langen Berg- und Talbahn ausgetragen. Der Streckenname wechselte in dieser Zeit dreimal. Aus dem Sears Point Raceway wurde der Infineon Raceway und seit 2013 ist Sonoma Raceway die offizielle Bezeichnung. Der Straßenkurs liegt mitten im berühmten kalifornischen Weincounty Sonoma, zwischen den Hügeln im Norden Kaliforniens, nahe der Stadt Sonoma, nördlich von San Francisco. Beim neuen Streckenlayout sind jeweils elf Kurven bei 90 Gesamtrunden zu bewältigen. Die Renndistanz ist aufgeteilt in drei Stages über 20, 20 und finalen 50 Runden.

Sonoma Raceway - Foto: NASCAR

Martin Truex Junior gewann die letzten beiden Rennen in 2018 und 2019. Mit insgesamt drei Siegen ist Truex auch der Rekordhalter bei den aktiven Fahrern. Kyle Busch holte zwei Siege. Kurt Busch und Kevin Harvick waren in einem Rennen erfolgreich. Damit gibt es nur vier Fahrer aus dem Starterfeld, die bisher auf dieser Strecke gewinnen konnte. Kyle Larson wurde für den kommenden Sonntag im Metric-Verfahren auf die Pole Position gesetzt. Damit steht Larson zum vierten Mal in Folge auf dem besten Startplatz in Sonoma. Die Pole brachte ihm bisher noch keinen Sieg. Im letzten Rennen war Platz zehn das bisher beste Resultat für den zeifachen Saisonsieger 2021. All-Time-Rekordsiegeer Jeff Gordon holte den letzten Sieg nach Pole Position in der Saison 2004.

16. Saisonrennen (Regular Season):
32nd Annual Toyota/Save Mart 350
Sonoma Raceway, Sonoma, CA

2,52 Meilen Road Course, 11 Kurven
90 Runden (Stages: 20/20/50), 226,8 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Sonoma Raceway

3 Siege: Martin Truex Jr.
2 Siege: Kyle Busch
1 Sieg: Kurt Busch, Kevin Harvick
All-Time Rekordsieger: Jeff Gordon (5 Siege)

Sonoma: Die letzten Sieger (Polesetter)

06.06.2021: ? (Metric-Pole: Kyle Larson)
23.06.2019: Martin Truex Jr. (Pole: Kyle Larson)
24.06.2018: Martin Truex Jr. (Pole: Kyle Larson)
25.06.2017: Kevin Harvick (Pole: Kyle Larson)
26.06.2016: Tony Stewart (Pole: Carl Edwards)
28.06.2015: Kyle Busch (Pole: A,J, Allmendinger)
22.06.2014: Carl Edwards (Pole: Jamie McMurray)
23.06.2013: Martin Truex Jr. (Pole: Jamie McMurray)
24.06.2012: Clint Bowyer (Pole: Marcos Ambrose)
26.06.2011: Kurt Busch (Pole: Joey Logano)
20.06.2010: Jimmie Johnson (Pole: Kasey Kahne)
21.06.2009: Kasey Kahne (Pole: Brian Vickers)
22.06.2008: Kyle Busch (Pole: Kasey Kahne)

Sonoma-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag 6. Juni
22:23 Uhr: 16. Saisonrennen über 90 Runden (Stages: 20/20/50)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021:


Weitere Inhalte:
nach 22 von 36 Rennen