Motorsport

FIA Motorsport Games: Niklas Krütten für Deutschland am Start

Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) nominiert Niklas Krütten als Vertreter Deutschlands in der Kategorie Formel 4.

Motorsport-Magazin.com - Pause von der Winterpause für Niklas Krütten: Im Rahmen der ersten FIA Motorsport Games wird der Trierer am kommenden Wochenende in Vallelunga an den Start gehen. Der Deutsche Motor Sport Bund hat Krütten als Vertreter Deutschlands in der Kategorie "Formula 4 Cup" nominiert. Nachdem der 17-Jährige 2019 in die Formel 3 aufgestiegen ist und drei Rennwochenenden in der Euroformula Open bestritten hat, kehrt er für das Megaevent in einen Formel-4-Renner zurück.

Den nahe der italienischen Hauptstadt gelegenen Kurs kennt Krütten bereits aus der Vergangenheit. 2018 und 2019 war der Trierer im Rahmen der italienischen Formel 4 am Start und bestritt zwei Rennwochenenden auf der anspruchsvollen Strecke. Und sie liegt dem Deutschen, was beispielsweise die Bestzeit im zweiten Qualifying in diesem Jahr untermauert.

Das Prozedere ist dem Ablauf eines Formel-4-Wochenendes ähnlich. Am Freitag finden zwei 45-minütige Freie Trainings statt. Samstagvormittag werden in einer 25-minütigen Qualifyingsession die Startpositionen für das Qualifikationsrennen (Startzeit 12:20 Uhr) herausgefahren. Am Sonntag folgt mit dem Hauptrennen das sportliche Highlight für die Formel-4-Piloten. Neben der Formel 4 messen sich etablierte Piloten in den Kategorien GT, Tourenwagen, Drift, Kartslalom und Digital (vergleichbar mit SimRacing).

Insgesamt 20 Piloten werden um die Goldmedaille in ihrer Kategorie kämpfen und alles geben, um mit einem Top-Ergebnis ihren Beitrag in der Nationenwertung zu leisten. Krütten vertritt das Team Deutschland, die 19 weiteren Nationen aus aller Welt sind teilweise ebenfalls hochkarätig vertreten. Darunter auch ehemalige Konkurrenten aus seiner Zeit in der deutschen und italienischen Formel 4.

Besonders spannend: Alle 20 Fahrer werden mit identischem Material gegeneinander antreten. Das Team HiTech betreut sämtliche Autos. Nach der Formel 1 ist der von KCMG entwickelte Bolide der erste Single Seater mit Hybrid-Antrieb. Außerdem werden die Piloten erstmals in einem Rennauto mit einem Halo Platz nehmen.

Fans können dem Event live am TV oder vor dem Bildschirm beiwohnen. Unter anderem bietet die Event-Seite (fiamotorsportgames.com) oder der Youtube-Channel der SRO (GTWorld) Livestreams an.

Niklas Krütten: "Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich bei einem so tollen Event Deutschland vertreten darf. Vallelunga macht eine Menge Spaß und ich habe bereits mehrfach bewiesen, dass ich dort schnell unterwegs sein kann. Ich kenne einige meiner Konkurrenten aus der Vergangenheit und bin richtig gespannt, zu sehen, was die anderen Piloten auf dem Kasten haben. Das neue Chassis samt Halo und der Hybridmotor mit Energierückgewinnung - es wird sehr spannend sein, die ersten Runden in diesem komplett neuen Formel-4-Auto zu drehen. Wenn ich mich mit der neuen Technik schnell zurechtfinde, sollte ich um Top-Positionen mitkämpfen können."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video