Motorsport

Formel E, Le Mans, WSBK & Rallye Dakar ab August auch bei DAZN

DAZN und Eurosport sorgen für einen großen Sportrechte-Coup! Davon sind auch jede Menge Motorsport-Übertragungen betroffen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - DAZN und Eurosport schließen eine umfassende Kooperation, die per 1. August in Kraft tritt. Ab diesem Zeitpunkt sind die Sender Eurosport 1 und Eurosport 2 über die DAZN-Apps verfügbar, wie am Donnerstag via Presseaussendung bekanntgegeben wurde.

Damit gehen auch jede Menge Motorsport-Rechte einher: Eurosport überträgt unter anderem alle Rennen der Formel E, die 24 Stunden von Le Mans, die Superbike-WM, die WTCR sowie Highlight-Sendungen der Rallye Dakar. All das ist ab sofort bei DAZN zu sehen.

Mit dieser Einigung dürfte der Discovery-Konzern wohl auch das Ende des Eurosport Players einleiten, wie in der Presseaussendung angedeutet wird: "Eurosport ist es ein besonderes Anliegen, dass der Wechsel für die treuen Bundesligakunden einfach und unkompliziert ist. Gemeinsam mit DAZN wird Eurosport an einem kundenorientierten Prozess arbeiten, der einen einfachen Wechsel ermöglicht. Den bestehenden Eurosport-Kunden bietet DAZN ein Willkommensgeschenk in Form eines zusätzlichen Gratismonat an."

Mit der Integrierung von Eurosport in das DAZN-Programm geht allerdings auch eine Preiserhöhung einher: Das Monatsabo kostet per 1. August 11,99 und wird damit um zwei Euro erhöht. Neu eingeführt wird ein Jahres-Abonnement um 119,99 Euro, womit die Sportfans weiterhin um umgerechnet rund zehn Euro pro Monat auf die umfassenden Pakete zugreifen können.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: Die Schweiz ist nicht Teil des Abkommens zwischen Eurosport und DAZN, weshalb das ES-Programm dort nicht in das Angebot des Streaming-Dienstes integriert wird.


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video