Motorsport

RoC 2017 in Miami: Die Gruppen stehen fest

Mit der Auslosung wird das Race of Champions 2017 in Miami eingeläutet. Sebastian Vettel und Pascal Wehrlein bekommen schon in der Gruppenphase harte Brocken.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Die Gruppen-Auslosung für das Race of Champions 2017, das am kommenden Wochenende in Miami stattfinden wird, verspricht den Motorsport-Fans bereits einige hochkarätige Duelle. Die Auslosung fand in Miamis Marlins Park statt und wurde unterstützt von den Indy500-Siegern Helio Castroneves, Tony Kanaan und Ryan Hunter-Reay, die ihrerseits am Event teilnehmen werden. Besonders auf Pascal Wehrlein, der den Platz neben Sebastian Vettel im Team Germany einnimmt, warten aufregende Duelle.

Die Gruppen beim Race of Champions 2017

Schon in der Gruppenphase können sich die Fans auf heiße Duelle freuen. Juan Pablo Montoya tritt beispielweise in Gruppe B gegen Felipe Massa an, David Coulthard bekommt es in Gruppe D mit Tom Kristensen zu tun. 15 der 16 Teilnehmer stehen aktuell fest, einzig der vierte Slot in Gruppe A muss noch ausgefochten werden. Hier kommt es zum Duell zwischen Ex-Formel-1-Pilot und Doppel-Rallycross-Champion Scott Speed und dem amtierenden Indy500-Sieger Alexander Rossi.

Donuts! Hier gewinnt Sebastian Vettel das Race of Champions: (02:34 Min.)

Der Sieger dieses Duells wird dann in der Gruppe auf Titelverteidiger Sebastian Vettel treffen. Der Deutsche muss sich zudem in der Vorrunde mit IndyCar-Star Helio Castroneves sowie dem US-Tausendsassa Travis Pastrana auseinander setzen. Für Vettels deutschen Kollegen in Miami, Pascal Wehrlein, ist die Aufgabe auch nicht gerade einfacher. Wehrlein bekommt es in Gruppe B mit Juan Pablo Montoya, F1-Kollege Felipe Massa und Ex-Rallye-Weltmeister Petter Solberg zu tun. Der nachfolgenden Tabelle könnt ihr entnehmen, wie die Gruppen im Einzelnen aussehen:

Gruppe Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3 Fahrer 4
A Sebastian Vettel Travis Pastrana Helio Castroneves Scott Speed / Alexander Rossi
B Juan Pablo Montoya Petter Solberg Felipe Massa Pascal Wehrlein
C Jenson Button Kyle Busch Tony Kanaan James Hinchcliffe
D Tom Kristensen Kurt Busch David Coulthard Ryan Hunter-Reay

Die Gruppen beim Nations Cup des RoC 2017

RoC: Hier schlägt Andy Priaulx Team Deutschland: (01:04 Min.)

Auch die Gruppen für den Nations Cup, der am Sonntag ausgetragen wird, stehen bereits fest. In Gruppe A treffen die verschiedenen US-Teams aufeinander, sprich USA NASCAR, USA IndyCar und USA Rally X. Als viertes Team stößt die RoC-Factor-Canada-Truppe um James Hinchcliffe und dem Sieger des RoC-Factor-Wettbewerbs in Kanada, Stefan Rzadzinski, dazu. In Gruppe C treten die lateinamerikanischen Teams gegeneinander an. Brasilien tritt hier mit Tony Kanaan und Felipe Massa an, Kolumbien mit Juan Pablo Montoya und IndyCar-Pilot Gabby Chaves. Hinzu kommt das Team RoC Factor Latin America mit Helio Castroneves und Gabriel Glusman.

Die Augen der Deutschen hingegen sind erwartungsgemäß auf Gruppe B gerichtet. Dort tritt das deutsche Team (Sebastian Vettel und Pascal Wehrlein) an. Doch die Konkurrenz ist hart, denn man trifft auf das Team aus Großbritannien, gegen das Vettel und Nico Hülkenberg 2015 im Finale unterlagen. Für die Briten fahren in diesem Jahr Jenson Button und David Coulthard. Zweiter Gegner in der Gruppe wird das skandinavische Team Nordic mit den Piloten Tom Kristensen und Petter Solberg sein.

Gruppe Team 1 Team 2 Team 3 Team 4
A USA NASCAR
(Busch/Busch)
USA IndyCar
(Hunter-Reay/Rossi)
USA Rally X
(Speed/Pastrana)
RoC Factor Canada
(Hinchcliffe/Rzadzinski)
B Großbritannien
(Button/Coulthard)
Deutschland
(Vettel/Wehrlein)
Nordic
(Kristensen/Solberg)
-
C RoC Factor Latin America
(Castroneves/Glusman)
Brasilien
(Kanaan/Massa)
Kolumbien
(Montoya/Chaves)
-

Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video