Motorsport-Magazin.com Plus
MotoE

MotoE Le Mans: Aegerter verliert Pole nach Strafen-Chaos

Dominique Aegerter verliert seine erste Pole der MotoE-Saison aufgrund einer Strafe. Eric Granado startet trotz Unfalls und P5 von der Pole.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Dominique Aegerter qualifiziert sich beim MotoE-Qualifying in Le Mans auf der Pole Position, verliert diese aber nachträglich wegen einer Strafe. Nachdem viele weitere Fahrer bestraft werden, erbt letztlich Eric Granado die Pole Positon. Lukas Tulovic verpasst den Großteil der Session nachdem er ebenfalls früh verunfallte und startet morgen von P12.

Aufgrund des Regens verzichtete die Serie auf ihr gewohntes Qualifying-Format, bei welchem in einem Einzelzeitfahren über die Pole entschieden wird. Stattdessen wurde die Startaufstellung in einer zwölfminütigen Session ermittelt, in der jedem Fahrer ein Maximum von sechs Runden zur Verfügung stand.

Die monsunartigen Regenfälle führten auch dazu, dass die die Session eine Minute nach Beginn umgehend wieder mit einer roten Flagge unterbrochen wurde. Nach einer 18-minütigen Pause erfolgte ein Neustart des Qualifyings.

Ergebnis des MotoE-Qualifyings: Eric Granado dominierte die Zeitentabelle früh im Qualifying bevor er per Highsider verunfallte. Bei auftrocknender Strecke wurden seine Zeiten aber locker unterboten.

Dominique Aegerter übernahm im Anschluss das Kommando und setzte sich nach einem kurzen Duell gegen Miquel Pons durch. Beide Fahrer mussten wie der Rest des Feldes das Qualifying bereits verfrüht aufgrund der 6-Runden-Regel beenden.

Doch das ursprüngliche Qualifying-Ergebnis wurde anschließend mehrfach über den Haufen geworfen, da zahllose Fahrer ihre schnellste Runde unter gelben Flaggen gefahren hatten. Darunter auch der vermeintliche Polesetter Dominique Aegerter, der auf P6 zurückgereiht wurde. Eric Granado, der das Qualifying als Fünfter beendet hatte, rückte bis auf die Pole nach vorne. Neben ihm starten Miquel Pons und Matteo Ferrari.

Xavi Cardelus, Alessandro Zaccone und Dominique Aegerter gehen aus der zweiten Startreihe ins Rennen, dahinter folgen Andrea Mantovani, Fermin Aldeguer, Yonny Hernandez und Hikari Okubo. Lukas Tulovic startet nach einem frühen Abflug von Platz 16.

Crashes & Defekte: Andrea Mantovani konnte aufgrund eines technischen Problems erst mit Verspätung am Qualifying teilnehmen. Lukas Tulovic flog nach fünf Minuten in Kurve 3 ab und musste das Qualifying vorzeitig beenden.

Yonny Hernandez stürzte kurze Zeit später vor Kurve 14. Ihm folgte Eric Granado, dem ein Highsider in Kurve 3 zum Verhängnis wurde. Mattia Casadei erwischte es kurz vor dem Ende des Qualifyings in der letzten Kurve.

Wetter:Das Qualifying ging bei nasser Piste über die Bühne, da vor dem Qualifying strömender Regen auf die Strecke prasselte. Die Streckentemperatur betrug 20 Grad, die Lufttemperatur 14 Grad.


nach 7 von 7 Rennen