Motorsport-Magzain.com Plus
MotoE

MotoE Misano: Tulovic in der ersten Startreihe

Da die beiden schnellsten Fahrer im MotoE-Qualifying ihre Position nicht behalten dürfen, rückt Lukas Tulovic in die erste Reihe auf. Auch Aegerter stark.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Das MotoE-Qualifying in Misano endet mit einer Bestzeit von Matteo Ferrari, der seine Pole Position am Sonntag allerdings an seinen Landsmann Mattia Casadei abtreten muss. Lukas Tulovic schafft es in die erste Reihe, Domi Aegerter in die zweite.

Ergebnis des MotoE-Qualifying: Aufgrund ihrer Trainingsergebnisse mussten Domi Aegerter und Lukas Tulovic schon zu Mitte des Qualifyings auf ihre Einzelrunde gehen. Aegerter konnte sich zunächst an die Spitze setzen, doch bereits der unmittelbar hinter ihm gestartete Mattia Casadei war schneller als der Schweizer.

Tulovic konnte sich wenig später unmittelbar vor Aegerter einreihen. Xavier Simeon schob sich auf den zweiten Rang, ehe es gegen Ende chaotisch wurde. Zunächst fuhr Eric Granado die Bestzeit, die ihm aber wegen eines Vergehens gegen die Track Limits in Turn 15 aberkannt wurde. Somit muss Granado am Sonntag vom letzten Startplatz ins Rennen gehen.

Als Letzter ging Matteo Ferrari auf die Strecke, der bereits um eine Grid-Strafe von drei Plätzen wusste. Der Italiener schnappte sich dennoch die Pole Position und wird daher am Sonntag von Rang 4 starten. Somit erbte Tulovic P3 in der ersten Reihe hinter Casadei und Simeon. Aegerter geht vom 5. Rang ins Rennen. Das Rennen startet am Sonntag um 10.05 Uhr.

Crashes & Defekte: Es kam zu keinen Stürzen oder Defekten.

Das Wetter: Bei 30 Grad und Sonnenschein wies der Asphalt eine Temperatur von 42 Grad auf.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 5 von 7 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus