Moto3

Moto3 Sepang 2018: Martin holt Pole, Bezzecchi auf P2

Jorge Martin startet von der Pole Position in das Moto3-Rennen von Sepang. WM-Rivale Marco Bezzecchi steht direkt neben ihm.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Showdown zwischen den Moto3-Titelanwärtern im Qualifying von Sepang: Jorge Martin und Marco Bezzecchi duellieren sich in den letzten Sekunden der Session um die Pole Position, Martin hat das bessere Ende für sich.

Die Platzierungen: Martin setzt sich in der letzten Runde um 0,032 Sekunden vor Bezzecchi durch. Die erste Reihe komplettiert Tony Arbolino. Dahinter stehen John McPhee, Albert Arenas und Enea Bastianini.

Fabio di Giannantonio, der ebenfalls noch Titelchancen hat, steht nur auf Platz 13.

Philipp Öttl kam im Qualifying über den 25. Rang nicht hinaus.

Die Zwischenfälle: Aron Canet flog nach sechs Minuten am Ausgang von Turn 2 ab, direkt nachdem er die Spitze der Zeitenliste übernommen hatte. Er musste seine Honda am Streckenrand abstellen.

Das Wetter: Die Strecke war nach den nächtlichen Regenfällen im Moto3-Qualifying praktisch wieder völlig trocken. Die Außentemperatur war mit 26 Grad immer noch vergleichsweise niedrig, der Asphalt erhitzte sich aber bereits auf 42 Grad.

Die Analyse: Sowohl Martin als auch Bezzecchi haben sich eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Moto3-Rennen am Sonntag gesichert. Mehr Arbeit wartet auf di Giannantonio, der nur auf P13 steht.


Weitere Inhalte:
nach 17 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter