Moto3

Cortese schwer gestürzt - Vinales in Training 3 klar voran

Maverick Vinales fuhr im dritten Moto3-Training in Barcelona die klare Bestzeit, während Sandro Cortese schwer zu Sturz kam.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Das dritte Moto3-Training in Barcelona brachte eine eindeutige Bestzeit für Maverick Vinales. Der Spanier war für seine Gegner unantastbar. In 1:52.494 Minuten war er als Einziger unter 1:53 geblieben und hatte sich 0,719 Sekunden von seinem ersten Verfolger Zulfahmi Khairuddin abgesetzt. Der dritte Platz ging an Danny Kent, der ebenso fast zeitgleich mit Khairuddin war wie Sandro Cortese und Alexis Masbou.

Cortese sorgte allerdings für Sorgenfalten, da er wenige Minuten vor Ende der Session einen schweren Sturz hatte und danach sichtlich mit Schmerzen im Kiesbett liegen blieb. Der Deutsche musste ins Medical Centre, was ihm genau passiert ist, war vorerst noch nicht zu erfahren. Hinter den Top-5 fanden sich noch Alex Rins, Luis Salom, Miguel Oliveira, Louis Rossi und Alex Marquez unter den besten Zehn.

Noch nicht ideal gelaufen war der Samstagvormittag für Romano Fenati. Der junge Italiener belegte mit 1,292 Sekunden Rückstand den zwölften Platz. Noch einige Probleme mehr hatten Marcel Schrötter, Jonas Folger und Gilulian Pedone. Schrötter schaffte es noch auf Platz 25, Folger war 29. und Pedone auf Position 31. Gleich gar keine Zeit fahren konnte John McPhee, der anscheinend mit einem Defekt stehen blieb. Er stand einige Zeit im Notausgang und plauderte mit Streckenposten, während seine Maschine nichts mehr tat.


Weitere Inhalte:
nach 9 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter