Moto3

Sicherer Vorsprung - Marquez dominiert auch Warm-up

Marc Marquez fuhr der Konkurrenz im Warm-up in Barcelona fast sechs Zehntelsekunden davon. Sandro Cortese fuhr auf Rang sechs.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Marc Marquez hat in Barcelona am Sonntagmorgen auch das Warm-up dominiert. Mit einer Zeit von 1:50.807 distanzierte der Polesetter Nico Terol um rund sechs Zehntel auf Platz zwei. Pol Espargaro verlor als Dritter bereits rund acht Zehntesekundenl und Bradley Smith war eine Position dahinter der Letzte, der noch weniger als eine Sekunde Rückstand auf Marquez hatte. Efren Vazquez hatte als Fünfter bereits 1,156 Sekunden auf die Bestzeit verloren.

Sandro Cortese beendete das Aufwärm-Training als Sechster, dürfte für das Rennen also solide aufgestellt sein. Ebenfalls noch in den Top Ten zu finden waren Luis Salom, Tomoyoshi Koyama, Simone Grotzkyj und Esteve Rabat. Jonas Folger schloss das Warm-up als Zwölfter ab, Randy Krummenacher wurde 17. und Marcel Schrötter lag auf dem 20. Platz. Große Stürze gab es keine, nur Lorenzo Savadori war neben seiner Maschine zu sehen, er hatte sich dabei aber anscheinend nicht verletzt.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 19 von 19 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter