Motorsport-Magazin.com Plus
Moto2

Moto2 Barcelona: Gardner gewinnt KTM-Duell gegen Fernandez

Remy Gardner triumphiert beim Moto2-Rennen in Barcelona gegen Raul Fernandez. Marcel Schrötter landet auf der achten Position, Tom Lüthi holt Punkte.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Der MotoGP-Vertrag für 2022 beflügelt Remy Gardner. Nachdem er sich am Samstag die Moto2-Pole in Barcelona sicherte, gewinnt er am Sonntag auch das Rennen in Katalonien. Zweiter wird sein Teamkollege und Titelrivale Raul Fernandez. Xavi Vierge landet auf P3.

Marcel Schrötter gelangt dank einer Kollision zwischen zwei anderen Piloten kurz vor Schluss noch auf Platz 8, Tom Lüthi holt zum zweiten Mal in der Saison Punkte.

Die Moto2-Schlüsselszene in Barcelona

Nachdem er Fernandez seit Runden am Hinterrad hing und sich ihn zurechtlegte, entschied Remy Gardner drei Runden vor Schluss, in Kurve 1 an Raul Fernandez vorbeizugehen und die Führung zu übernehmen. Anschließend war gegen den Australier kein Kraut mehr gewachsen.

Moto2 Barcelona: Der Rennfilm

Wetter: Bei bewölkten Bedingungen stieg das Thermometer auf 26 Grad an, die Asphalttemperatur betrug 40 Grad.

Startaufstellung: Remy Gardner sicherte sich am Samstag die Pole Position vor seinem Teamkollegen Raul Fernandez und Bo Bendsneyder. Aus der zweiten Reihe starteten Augusto Fernandez, Fabio Di Giannantonio und Xavi Vierge. Die dritte Startreihe besetzten Ai Ogura, Sam Lowes und Somkiat Chantra. Die Top-10 kompletterte Marco Bezzecchi. Marcel Schrötter startete von der 12. Position, Tom Lüthi ging von P23 ins Rennen.

Start: Gardner gelingt ein guter Start, während Raul Fernandez auf den ersten Metern eine Position an Bendsneyder einbüßt, doch er kann den Niederländer in Kurve 1 auskontern. Vierge, Fernandez und Bezzecchi folgen auf den Plätzen 4 bis 6, dahinter bleiben Di Giannantonio, Canet, Ogura und Arbolino.

1. Runde: Bendsneyder attackiert Fernandez in Kurve 5, wurde aber wieder ausgekontert. Schröttter und Lüthi bleiben auf ihren Startpositionen (P13 und P23)

3. Runde: Bezzecchi geht an Augusto Fernandez vorbei und sichert sich somit Platz 5.

4. Runde: Auch Canet geht nach einem Duell an Augusto Fernandez vorbei. An der Spitze bleibt Fernandez an Gardner dran, aber auch dahinter reihen sich alle in Schlagdistanz zueinander auf.

6. Runde: Die ersten Fünf lösen sich deutlich vom Feld. Augusto Fernandez auf P6 kann nicht ganz mithalten.

7. Runde: Canet fliegt in Kurve 5 ab, nachdem er über den Vorderreifen weggerutscht ist. Er lag bis dahin auf der siebten Position und duellierte sich mit Augusto Fernandez.

8. Runde: Marcos Ramirez ist nach einem Sturz in Kurve 1 der zweite ausgeschiedene Pilot.

9. Runde: Gardner und Fernandez lösen sich zunehmend von Bendsneyder. Lorenzo Baldassarri (P23) fällt nach einem Long-Lap-Penalty noch weiter zurück. Schrötter liegt nach einem Überholmanöver inzwischen auf P11, Lüthi ist 19.

11. Runde: Gardner und Fernandez belauern sich immer noch an der Spitze und fahren nach wie vor praktisch identische Rundenzeiten. Bendsneyder verliert Teile seines Helms, es scheint sich um nichts gravierendes zu handeln.

12. Runde: Fernandez bringt sich auf Start-Ziel in eine gute Position, zieht an Remy Gardner vorbei und übernimmt die Führung.

13./14.Runde: Gardner verfolgt Fernandez am Hinterrad. Der Führende macht kleine Fahrfehler, dennoch kommt Gardner nicht vorbei. Das Trio aus Bendsneyder, Vierge und Bezzecchi holt einige Zehntel auf und schließt fast zu den Führenden Red Bull KTM-Ajo-Piloten auf.

15. Runde: Vierge zeigt sich vor Kurve 1 hinter Bendsneyder, kommt jedoch nicht vorbei.

16. Runde: Vierge überholt Bendsneyder und sichert sich P3. Gardner unternimmt erst gar keine Versuche gegen Fernandez, obwohl er ihm fast am Hinterrad klebt und vermutlich deutlich schneller könnte.

17. Runde: Bezzecchi geht in Kurve 1 an Bendsneyder vorbei auf P4.

19. Runde: Auch Vierge kann die Pace der beiden Führenden nicht mitgehen, ihm fehlen 1,6 Sekunden auf Gardner. Raul Fernandez erhält allerdings eine Track-Limit-Verwarnung. Lorenzo Dalla Porta fliegt ab. Tom Lüthi liegt in der Zwischenzeit auf P17, Schrötter ist noch immer Elfter.

20. Runde: Gardner legt sich auf Start-Ziel Fernandez zurecht und geht in Kurve 1 vorbei. Ai Ogura crasht in Kurve 4.

21. Runde: Kollision zwischen Di Giannantonio und Garzo in Kurve 1, Schrötter kommt dadurch auf P8 nach vorne. Gardner tritt die Flucht nach vorne an und löst sich von Fernandez.

22. und letzte Runde: Garnder hat schon über eine Sekunde Vorsprung auf Fernadnez und kommt nicht mehr unter Druck.

Zieleinlauf:Remy Gardner gewinnt das zweite Moto2-Rennen in Serie vor Raul Fernandez und Xavi Vierge. Marco Bezzecchi landet auf P5 vor Augusto Fernandez, Bo Bendsneyder und Sam Lowes. Marcel Schrötter, Somkiat Chantra und Joe Roberts komplettieren die Top-10. Tom Lüthi holt sich als 15. einen Punkt.


Tissot
nach 7 von 19 Rennen