Motorsport-Magzain.com Plus
Moto2

Josh Hook wird Ersatzfahrer für Dominique Aegerter - Teamkollege aus Suzuka ersetzt Aegerter in Übersee

Aufgrund der schweren Verletzungen nach dem Sturz in Aragon wird Dominique Aegerter in Übersee von Josh Hook ersetzt.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Nach seinem heftigen Crash in Aragon, bei dem er von Xavier Simeon abgeschossen wurde, wird Dominique Aegerter nicht an den drei Übersee-Läufen in Motegi, Phillip Island und Sepang teilnehmen können. Ersetzen wird ihn sein Teamkollege aus dem Acht-Stunden-Rennen in Suzuka, John Hook.

Teambesitzer Frederic Corminboeuf konnte sich mit dem Australier einigen, auch wenn die Nachfrage für den Ersatzplatz groß war. "Ich wurde von mehr als 30 Fahrern für den offenen Platz angefragt", so Corminboeuf. Der Vorschlag, wer ihn in Übersee vertreten solle, kam von Aegerter selbst. "Dominique selbst hatte am Ende die beste Idee. Domi hat Hook vorgeschlagen. Mit ihm ist er im vergangenen August bei den acht Stunden von Suzuka gefahren und brillianter Zweiter geworden."

Der 22-Jährige ist vorwiegend auf australischem Boden aktiv, kennt aber die Strecken aus dem WM-Kalender. Dies war auch der entscheidende Punkt für Aegerter und sein Team. "Wir wollten unbedingt jemanden, der alle drei Strecken bereits kennt", erklärt Cominboeuf. Mit der Strecke auf Phillip Island ist der gebürtige Australier natürlich vertraut, doch ebenso kennt er aus der japanischen Superbike-Meisterschaft den Twin Ring in Motegi. Der Sepang International Circuit ist Hook aus dem Asia Dream Cup schon bekannt. Doch es ist gerade die Verbindung zwischen Aegerter und Hook aus Suzuka, die das Ganze für das Team bedeutend macht. "Dank ihm wird uns auch Dominique während dieser drei Wochen nahe sein."


Tissot
nach 8 von 15 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus