Moto2

Vergangene Erfolge zählen nur bedingt - Marquez setzt auf schnelle Kurvendurchfahrt

Marc Marquez sicherte sich am Sachsenring seinen vierten Saisonsieg und geht daher zuversichtlich ins Mugello-Wochenende.
von Jule Krause

Motorsport-Magazin.com - Eine fehlerfreie Leistung auf dem Sachsenring brachte Marc Marquez Triumph Nummer vier in dieser Saison und in der Gesamtwertung einen Vorsprung von 43 Punkten auf den nächsten Verfolger Pol Espargaro.

Jede Saison wird neu geschrieben
Marc Marquez

Doch Zeit zum durchschnaufen hat der junge Spanier nicht, denn am kommenden Wochenende heißt es in Mugello erneut Top-Leistung abzurufen und das auf einer Strecke, die völlig anders ist, als der Sachsenring. "Wir werden uns am Freitag auf das Setup konzentrieren, denn Mugello ist komplett anders. Es gibt hier viele Richtungswechsel und schnelle Kurven."

Von denen sich der 19-Jährige jede Menge Fahrspaß verspricht, allerdings nur wenn er ein Setup findet, das bestmöglich und vor allem schnell durch die Kurven kommt. "Ein gutes Setup für diese Kurven zu finden, ist meist nicht so einfach, aber natürlich werden wir wie jedes Wochenende versuchen, unser bestes zu geben. Ich konnte hier schon mit der 125cc gewinnen und letztes Jahr in der Moto2, aber jede Saison wird neu geschrieben."


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 1 von 20 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter