Moto2

Iannone mit gebrochenem Handgelenk - De Angelis bei JiR im Einsatz

Alex de Angelis ist in Misano wieder in der Moto2 dabei, Andrea Iannone kämpft mit einer Verletzung und auch sonst hat sich einiges getan.

Motorsport-Magazin.com - Lange musste Alex de Angelis nicht warten, bevor er nach dem Ersatzeinsatz bei Interwetten Honda MotoGP und dem Ende seines Moto2-Teams Scot wieder einen Einsatzplatz in der Moto2 gefunden hat. Der San Marinese wird bei seinem Heimrennen in Misano statt des verletzten Yusuke Teshima bei JiR fahren. Ebenfalls zu fahren versuchen wird Andrea Iannone. Beim Italiener wurden beim Röntgen vor dem Rennwochenende zwei Brüche im linken Handgelenk - genauer im Kahnbein - festgestellt. Zugezogen hatte er sich die Verletzung bereits in Indianapolis. Er wird am Freitagnachmittag im Training evaluieren, wie es mit der Verletzung so läuft.

Nicht am Start sein werden neben Teshima noch Alex Debon, der sich wieder einmal das Schlüsselbein gebrochen hat, Fonsi Nieto, der sich das Bein gebrochen hat sowie die ebenfalls verletzten Arne Tode und Vladimir Ivanov. Der Beinbruch bei Nieto hätte sogar fast tragisch geendet. Als er operiert wurde, erlitt er aufgrund der verwendeten Anästhetika einen Herzstillstand und musste wiederbelebt werden. Die Situation war sogar so ernst, dass man ihm beinahe sein Bein hätte abnehmen müssen. Für Nieto wird in Misano Xavier Simeon einspringen für Ivanonv startet Tatsuya Yamaguchi.

Auch zwei Wildcards werden am Start sein, einer davon hat sogar einen bekannten Namen. Mattia Pasini ist nach seiner Trennung von JiR für die Italtrans-Mannschaft im Einsatz und Ferrucio Lamborghini startet für Forward Racing. Niccolo Canepa, der aufgrund des Endes vom Team Scot in Indy nicht fahren konnte, ist auch wieder dabei. Er hat Unterschlupf bei M Racing gefunden.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter