Mehr Sportwagen

R-Motorsport kehrt zurück zu den 12 Stunden von Bathurst

R-Motorsport gab heute die Einschreibung von zwei Aston Martin Vantage GT3s bekannt. Das Schweizer Team plant außerdem das Debüt eines Aston Martin V8 GT3.

Motorsport-Magazin.com - R-Motorsport gab heute die Einschreibung von zwei Aston Martin Vantage GT3-Rennwagen bekannt. Das Schweizer Team plant außerdem das Debüt eines brandneuen Aston Martin V8 GT3. Dabei handelt es sich um ein Derivat des diesjährigen GTE, der aktuell in der FIA World Endurance Championship eingesetzt wird.

Der erste Einsatz dieses aufregenden neuen GT3-Boliden im Starterfeld ist Teil der aktuellen Planung von R-Motorsport. Bereits im Februar hatte Aston Martin Racing bekanntgegeben, dass das neue GT3-Auto von einem Kundenteam beim Rennen in Bathurst eingesetzt werden würde. R-Motorsport ist die Motorsportmarke der AF Racing AG, die gemeinsam mit Aston Martin Lagonda Ltd. und Red Bull Racing einer der strategischen Partner des Hyper-Sportwagen-Projekts Aston Martin Valkyrie ist. R-Motorsport ist darüber hinaus die Motorsportabteilung von Aston Martin St. Gallen, dem einzigen exklusiven Aston Martin-Händler in der Schweiz. In dieser Saison debütierte R-Motorsport, das sich im Besitz von Dr. Florian Kamelger und Dr. Andreas Baenziger befindet, mit zwei Aston Martin V12 GT3 im Blancpain GT Series Endurance Cup. Dort feierte das Team beim 3-Stundenrennen von Silverstone bereits seinen ersten Sieg. Neben dem Debüt des neuen GT3 V8 plant das Team aus Niederwil in der Nähe von St. Gallen auch den Einsatz seiner beiden bewährten Aston Martin V12 GT3, die aktuell im Blancpain GT Series Endurance Cup eingesetzt werden.

Dr. Florian Kamelger, Teamchef von R-Motorsport, sagte: "Wir haben die Absicht, den Aston Martin GT3 einzusetzen. Aston Martin Racing hat bereits im vergangenen Februar angekündigt, dass ein Kundenteam mit dem neuen GT3-Boliden an den Start gehen würde. Trotz der Tatsache, dass der aktuelle V12 GT3 nach wie vor konkurrenzfähig ist, ruhen unsere Hoffnungen für langfristigen Erfolg auf dem neuen Modell. Es gibt keine bessere Veranstaltung für das Debüt des neuen Autos als Bathurst. Das 12-Stundenrennen ist eines der wichtigsten GT-Langstreckenrennen weltweit und das Rennen am berühmten Mount Panorama ist sicherlich eines der herausforderndsten."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter