Mehr Rallyes

Pikes Peak 2018: Volkswagen startet mit Elektro-Rennauto

Volkswagen kehrt nach mehr als 30 Jahren Abwesenheit 2018 nach Pikes Peak zurück. Die Wolfsburger wollen den Elektro-Rekord beim Bergrennen angreifen.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Volkswagen hatte am Mittwoch etwas nebulös Videos von Rennen aus Pikes Peak veröffentlicht - und am Donnerstag die Katze aus dem Sack gelassen: Die Wolfsberger kehren 2018 zum legendären Bergrennen in den USA zurück. Der Clou: VW setzt beim Comeback nach mehr als 30 Jahren auf einen rein elektrisch angetriebenen Rennwagen.

Damit will der Hersteller den bisherigen Rekord eines Elektroautos beim Berg-Klassiker knacken. Der liegt in der Klasse der Elektro-Prototypen derzeit bei 8.57.118 Minuten und wurde 2016 vom US-Amerikaner Rhys Millen in einem Rennwagen namens e0 PP100 aufgestellt. Den Allzeit-Rekord in Pikes Peak hält Sebastien Loeb. Die Rallye-Legende fuhr 2013 in einem umgebauten Peugeot 208 eine 8:13.878.

VW mit Allrad den Berg hoch

Volkswagens Elektro-Renner wird derzeit von VW Motorsport entwickelt und soll mit einem Allrad-Antrieb ausgestattet sein. Weitere Details zum Wagen wurden bislang nicht veröffentlicht. Das berüchtigte Bergrennen steigt am 14. April 2018 im US-amerikanischen Colorado.

Volkswagen Motorsport hatte am Pikes-Peak-Bergrennen zuletzt 1987 mit einem zweimotorigen Golf teilgenommen, das Ziel aber knapp verpasst. "Höchste Zeit für eine Revanche", sagte Motorsport-Direktor Sven Smeets.

Smeets weiter: "Das Rennen am Pikes Peak ist für uns ein Neuanfang. Zum ersten Mal entwickeln wir ein rein elektrisches Rennfahrzeug. Das Projekt ist außerdem ein wichtiger Meilenstein in unserer Motorsport-Neuausrichtung. Unsere Mannschaft ist förmlich elektrisiert, diese große Herausforderung anzunehmen."

"Unser Elektro-Rennfahrzeug wird mit innovativer Batterie- und Antriebstechnik ausgestattet sein", erklärte Entwicklungsvorstand Dr. Frank Welsch. "Der extreme Belastungstest am Pikes Peak wird uns wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung liefern und ein Schaufenster für unsere Produkte und ihre Technik sein."

Audi zweiterfolgreichster Hersteller

Das Pikes Peak wird seit 1916 nahe Colorado Springs in den Rocky Mountains ausgetragen und führt über eine Strecke von 19,99 Kilometern vom Start in 1.440 Metern Höhe hinauf zum Gipfel in 4.300 Metern über Meeresniveau. 2016 erzielte Romain Dumas die Bestzeit in einem Norma M20 RD Limited, nachdem der Franzose schon 2014 am schnellsten den berüchtigten Berg erklommen hatte.

Der einzige deutsche Sieger in der seit 1981 geführten Unlimited Class war Walter Röhrl im Jahr 1987 in einem Audi Quattro S1. Audi schnappte seit seit 1981 insgesamt sechs Siege und ist damit der zweiterfolgreichste Hersteller nach Suzuki mit elf Siegen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter