WRC Formel1 F1 online News Motorsport-Magazin.com
WRC

WRC-Saison 2018: Ott Tänak wechselt zu Toyota - Hänninen raus

Ott Tänak verlässt M-Sport nach der Saison und heuert bei Toyota an. Er tritt zusammen mit Jari-Matti Latvala und Esapekka Lappi an. Juho Hänninen ist raus.
von Marion Rott

Motorsport-Magazin.com - Ott Tänak wird ab der WRC-Saison 2018 für Toyota starten. Das gab das Team am Mittwoch offiziell bekannt. Der Este wechselt von M-Sport zum Team des Ex-Weltmeisters Tommi Mäkinen. Dort wird Tänak an der Seite von Jari-Matti Latvala und Esapekka Lappi antreten. Das Team setzt in seiner zweiten Saison bei jedem Event drei Yaris WRC ein. Der Vertrag von Juho Hänninen wird nicht verlängert. Sein Beifahrer Kaj Lindström wird ab der Rallye Australien 2017 Sportdirektor des Toyota-Teams.

Er kombiniert die perfekte Mischung aus Jugend und Erfahrung in Verbindung mit der richtigen mentalen Einstellung.
Tommi Mäkinen

"Wir sind glücklich, dass wir Ott verpflichten konnten, da wir schon lange ein Auge auf ihn geworfen hatten. Er kombiniert die perfekte Mischung aus Jugend und Erfahrung in Verbindung mit der richtigen mentalen Einstellung bedeutet das, dass er sehr gut in unser Team passen wird", sagte Teamchef Mäkinen. Der Toyota-Teamchef erklärte, dass Tänak und sein Beifahrer Martin Järveoja die in sie gesetzten Erwartungen in diesem Jahr übertroffen habe.

Tänak ist 2017 an der Seite von Weltmeister Sebastien Ogier im Ford Fiesta WRC unterwegs und überzeugt auf ganzer Linie. Mit zwei Siegen und vier weiteren Podiumsplätzen liegt er vor den beiden finalen Rallyes der Saison auf Rang zwei der Fahrer-Weltmeisterschaft. Nicht zuletzt beeindruckte der Este bei der Rallye Deutschland, als er seinen Teamkollegen Ogier - ein absoluter Asphalt-Spezialist - klar auf die Plätze verwies.

2017 feierte Ott Tänak mit M-Sport bisher zwei WRC-Siege - Foto: Sutton

Jeder bekommt zwei Chancen - Ott Tänak sogar mehr

Tänak startete 2011 erstmals im Rahmen der WRC. In einem Fiesta S2000 fuhr er drei Siege, fünf Podiumsplätze und den Vize-Titel in der Super 2000 WRC ein. Für die Saison 2012 verpflichtete ihm M-Sport-Teamchef Malcolm Wilson für die WRC, nachdem er bei der Rallye Wales 2011 mit Platz sechs überzeugte.

Sein erstes Jahr in der WRC glich jedoch einer Achterbahnfahrt mit der Konsequenz, dass er sein Cockpit für 2013 wieder verlor und in der Saison darauf hauptsächlich in der WRC2 an den Start ging. Bei drei Einsätzen im Ford Fiesta RS WRC überzeugte der Este unter anderem mit einem Podestplatz bei der Rallye Portugal, was ihm erneut eine komplette Saison bei M-Sport in der WRC einbrachte. Mit 63 Punkten und lediglich Rang zehn blieb Tänak jedoch hinter den Erwartungen zurück und musste für 2016 ins DMACK-Team abwandern.

Malcolm Wilson: "Wir lassen ihn mit schwerem Herzen ziehen"

Dort überzeugte er einmal mehr - unter anderem mit einer beeindruckenden Leistung bei der Rallye Polen. Bei schwierigen Bedingungen führte er klar, bis auf der vorletzten Prüfung ein Reifenschaden alle Sieghoffnungen zunichtemachte. Entsprechend bekam der heute 30-Jährige seine dritte Chance bei M-Sport und entwickelte den Ford Fiesta WRC federführend für die Saison 2017 mit. Seine harte Arbeit wurde mit seinem ersten WRC-Sieg auf Sardinien belohnt. Ein weiterer folgte bei der Rallye Deutschland 2017 und zum aktuellen Zeitpunkt hat Tänak sogar noch Chancen, Weltmeister zu werden. Ihm fehlen 37 Punkte auf Ogier.

Es ist nicht einfach, auf Wiedersehen zu sagen, aber es ist für Ott an der Zeit, neue Gefilde zu erkunden.
Malcolm Wilson

"Wir lassen Ott und Martin mit schwerem Herzen ziehen. Sie haben einen so wichtigen Anteil an unserem Erfolg in diesem Jahr. Es gab wohl keinen anderen Fahrer, in den ich mehr Vertrauen gesteckt, oder demich so viele Chancen gegeben habe. Aber sein Potenzial ist mir sofort aufgefallen", erklärte M-Sport-Teamchef Malcolm Wilson. "Es ist nicht einfach, auf Wiedersehen zu sagen, aber es ist für Ott an der Zeit, neue Gefilde zu erkunden. Wir wünschen ihm und Martin das Beste für die Zukunft."


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter
OFFICIAL WEBSITE: WRC LIVE:

Partner und Sponsoren der WRC