Motorsport-Magazin.com Plus
Rallye

Event abgebrochen - Zwei Tote bei Amateur-Rallye in Deutschland

Der dritte Lauf der Deutschen Amateur Rallye Meisterschaft forderte am Samstagabend zwei Todesopfer.

Motorsport-Magazin.com - Am Samstagabend sind bei einem Event der Deutschen Amateur Rallye Meisterschaft zwei Teilnehmer ums Leben gekommen. Der 59 Jahre alte Fahrer verlor aus noch ungeklärter Ursache auf der Kreisstraße 9 im Rhein-Lahn-Kreis die Kontrolle über seinen Boliden und prallte gegen einen Baum. Er und sein 53 Jahre alter Beifahrer starben noch an der Unfallstelle.

Die Hombachtal-Rallye, die zum sechsten Mal standfand, wurde nach dem Unfall abgebrochen. Sie stellte den dritten Lauf zur Deutschen Amateur Rallye Meisterschaft dar und führte die 87 Teilnehmer über sechs Prüfungen von sieben bis zwölf Kilometern Länge. Das Rallyezentrum befindet sich in Geisig, der tragische Unfall ereignete sich bei Dessighofen.