Mehr Rallyes

Sieg in der Königsklasse im Visier - Peugeot mit Loeb nach Pikes Peak

Sebastien Loeb hat ein neues Projekt gefunden. Der Franzose wagt sich mit Peugeot und einem neuen Auto auf den Pikes Peak.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Peugeot kehrt zum legendärsten Hillclimb-Rennen der Welt in Pikes Peak zurück. Der französische Hersteller wird mit dem "208 T16 Pikes Peak" in der Königsklasse (Unlimited genannt) antreten und niemand Geringeren als Sebastien Loeb hinter das Steuer setzen. Mitt April will Peugeot das Auto vorstellen und nähere Details bekanntgeben. "Dieses Ausnahme-Event passt perfekt zum internationalen Wachstum unserer Marke und schien uns eine aufregende und stimulierende Herausforderung", sagt Maxime Picat, Brand CEO bei Peugeot.

Mit Red Bull, Total und Michelin hat man Partner mit an Bord, die mit der Schwestern-Marke Citroen schon in der WRC Erfolg und Erfolg einfuhren. Die Ansprüche sind hoch, genau aus diesem Grund sei Loeb der richtige Pilot für dieses Projekt gewesen.

"Unser Ziel ist der Sieg, deshalb mussten wir die besten Komponenten vereinigen", so Picat. "Bei dieser gelegenheit möchte ich mich bei Citroen bedanken, dass sie uns Loeb für dieses Projekt leihen".

Peugeot hat eine eindrucksvolle Geschichte am Pikes Peak: Ari Vatanen stellte im 405 T16 im Jahr 1988 eine Rekordzeit auf, ein Jahr später siegte der US-Amerikaner Robby Unser. Vatanens legendäre Fahrt wurde zudem durch die Kurz-Doku "Climb Dance" berühmt. Loebs Debüt steht am 30. Juni auf dem Programm.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video