Motorsport-Magazin.com Plus
Rallye

Wechsel in 4WD Prototyp logischer Schritt - Kahle/Schünemann: Debüt im Prototyp

Matthias Kahle und Thomas Schünemann nehmen erstmals mit einem 4x4 Prototypen an der Silk Way teil.

Motorsport-Magazin.com - Bei der Silk Way Rallye 2012 wird das erfolgreiche deutsche Buggy-Duo Matthias Kahle und Thomas Schünemann zum ersten Mal bei einem Hauptevent in einem 4x4 Prototypen an den Start gehen. Sie gewannen bereits zwei Mal die Buggy-Wertung der Silk Way und der Dakar und streben nun nach einem höheren Ziel.

Das Team "HS Rallye Team" wird mit einem der SAM-Prototypen an den Start gehen, mit dem Nasser Al Attiyah die Qatar International Rally im November 2011 für sich entscheiden konnte. Auf der Silk Way wird der Wagen mit einem komplett neuen Motor ausgestattet - einem drei Liter Singleturbo Mercedes V6 Motor mit 310 PS und 730 Nm. Derselbe Wagen wird auch bei der Dakar 2013 eingesetzt.

Kahle und Schünemann begannen ihre Rallye-Raid-Karriere bei der UAE Desert Challenge 2004. Seitdem haben sie an 13 Events teilgenommen und in sechs davon ihre Klasse gewonnen. Die deutsche Mannschaft ist ein regelmäßiger Teilnehmer der Silk Way Rallye und hat bisher an allen drei Ausgaben teilgenommen. "Wir freuen uns auf die Rallye! Nicht nur wegen der großen Herausforderung, sondern weil wir dort auch in der Prototypen-Klasse an den Start gehen", erklärt Co-Pilot Thomas Schünemann.

Matthias Kahle fügt hinzu: "Über die vergangenen Jahre haben wir festgestellt, dass man mit einem Buggy kaum besser sein kann als unser zehnter Gesamtplatz bei der Dakar 2011. Deswegen war es ein logischer Schritt, in einem 4WD Prototypen zu wechseln. Ich habe einen Großteil der Testkilometer des SAM Prototypen in den letzten Jahren absolviert. Es ist ein tolles Auto mit viel Potenzial und wir hoffen, dass wir bei der Dakar ein gutes Ergebnis erreichen können."


Weitere Inhalte: