Motorsport-Magazin.com Plus
IndyCar

IndyCar im TV: Sky sichert sich exklusive Rechte ab 2022

IndyCar-Fans können die Rennen der US-amerikanischen Serie künftig bei Sky schauen. Der Bezahlsender hat sich die Exklusiv-Rechte gesichert.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - In den vergangenen Jahren fuhr die IndyCar-Series in Europa zumeist unter dem Radar. Neue Aufmerksamkeit erhielt die 'Formel 1 der USA' zuletzt durch den Test des langjährigen F1-Piloten Nico Hülkenberg - und möglicherweise in Bälde noch mehr. Sky hat sich nun die exklusiven Rechte an der TV-Übertragung der IndyCar-Serie für die kommenden drei Jahre gesichert.

Der Deal mit dem PayTV-Sender ist umfangreich und umfasst neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch Großbritannien, Irland und Italien. Die Zusammenarbeit beginnt mit dem Start zur Saison 2022 am 27. Februar 2022 beim Grand Prix of St. Petersburg in Florida. Zu den 17 Rennen im Kalender zählt natürlich auch das Highlights des Jahres, die 500 Meilen von Indianapolis.

"Mit der NTT INDYCAR SERIES haben wir uns die exklusiven Rechte an der größten Motorsport-Serie in den USA gesichert, die auch in Europa eine große Fangemeinde hat", wird Charly Classen, Executive Vice President Sport Sky Deutschland, in einer Pressemitteilung zitiert. "Die Rennserie ist eine perfekte Ergänzung für unser starkes Motorsport-Angebot."

Mit der IndyCar weitet der Bezahlsender seine Rennsport-Inhalte weiter aus. Seit Anfang dieser Saison überträgt Sky exklusiv alle Rennen der Formel 1 inklusive aller Rahmenrennen der Formel 2, Formel 3 und des Porsche Supercup sowie auch die Frauen-Formelrennserie W Series. Auch die Rennen der IndyCar zählen zum Bestandteil des kostenpflichtigen Sport-Paket von Sky.

Über die Live-Rechte der IndyCar-Rennen hinaus beinhaltet die Vereinbarung die Rechte für Highlight-Zusammenfassungen und die nachrichtliche Berichterstattung auf Sky Sport News. Zudem hat sich Sky die umfassenden Verwertungsrechte für zahlreiche weitere Inhalte gesichert, wie Highlight-Clips oder Archivmaterial und kann diese über alle Verbreitungswege ausstrahlen - linear im TV über Kabel und Satellit und als Internet-Stream.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 16 Rennen