IndyCar

US-Motorsport: John Andretti gestorben

John Andretti, Mitglied der berühmten US-Motorsportdynastie, ist gestorben. Der ehemalige Indy-Car-, NASCAR- und Sportwagenfahrer wurde nur 56 Jahre alt.
von Annika Kläsener und Daniel Geradtz

Motorsport-Magazin.com - John Andretti ist im Alter von 56 Jahren gestorben. Der Neffe von Mario Andretti hatte 2017 eine Darmkrebserkrankung bekannt gemacht, deren Folgen er am Donnerstag erlag.

Andrettis Karriere im professionellen Motorsport begann 1987 in der Indy-Car-Serie. Sein Debüt in Road Atlanta beendete der damalige Curb-Racing-Pilot auf dem sechsten Platz. 1990 bestritt der US-Amerikaner seine erste volle Saison in der Meisterschaft. Er gehörte zu den Fahrern des Porsche-Teams.

Drei Andrettis auf dem Podium

Nachdem sich Porsche am Ende der Saison 1990 aus der Meisterschaft zurückgezogen hatte, dockte Andretti bei Hall-VDS Racing an. Mit dem Team feierte er 1991 seinen einzigen Indy Car-Sieg, nämlich beim Saisonauftakt in Surfers Paradise. Ebenfalls in jenem Jahr: In Milwaukee standen Michael, John und Mario Andretti gemeinsam auf dem Podium.

1992 beendete John Andretti sein Vollzeit-Engagement in der Indy Car. Danach nahm er nur noch an ausgewählten Rennen teil, darunter zwischen 2007 und 2011 das Indy500.

In der ersten Phase seiner Laufbahn im Motorsport war Andretti nicht nur in Openwheel-Fahrzeugen aktiv. 1989 ging er gemeinsam mit seinem Onkel Mario Andretti und dessen Sohn Michael Andretti in einem Porsche bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start. Das Trio beendete das Rennen auf Platz sechs. Im selben Jahr gewann er mit seinen Teamkollegen Bob Wollek und Derek Bell das 24-Stunden-Rennen von Daytona.

Andretti fuhr Indy 500 und Coca-Cola 600 am selben Tag

Andretti bestritt zwischen 1993 und 2010 insgesamt 393 Rennen in der NASCAR Cup Series. Er gewann 1997 die Pepsi 400 in Daytona für Cale Yarborough Motorsports und 1999 die Goody's Body Pain 500 in Martinsville in der #43 von Richard Petty Motorsports.

John Andretti war 1994 der erste Pilot, der am selben Tag die Indy 500 und die Coca-Cola 600 bestritt. Nur drei andere Fahrer wagten nach ihm diese Herausforderung: Tony Stewart, Robby Gordon und Kurt Busch.

"John Andretti verkörperte den Geist eines Champions und mit seinem tapferen Kampf gegen den Krebs inspirierte er alle Fans", sagte NASCAR-Präsident Steve Phelps. "Er war in seinem gesamten Leben ein leidenschaftlicher Kämpfer und sein Tod betrübt uns. Die gesamte NASCAR-Familie drückt Johns Familie ihr tiefstes Mitgefühl aus und betet für sie."

John Andretti hinterlässt seine Ehefrau Nancy, mit der er seit 1987 verheiratet war, sowie die gemeinsamen Kinder Jarett, Olivia und Amelia.


nach 17 von 17 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video