IndyCar

IndyCar 2018: Kalender veröffentlicht, Klassiker gibt Comeback

Der Rennkalender für die IndyCar-Saison 2018 wurde veröffentlicht. In Amerika setzt man auf Kontinuität. Dennoch gibt es ein großes Comeback:
von Chris Lugert

Motorsport-Magazin.com - Die Veranstalter der IndyCar-Serie haben den Rennkalender für die Saison 2018 präsentiert. Große Änderungen zum Kalender der abgelaufenen Saison gibt es nicht, erneut werden 17 Rennen ausgetragen. Diese setzen sich aus 16 Rennen der im September zu Ende gegangenen Saison plus einem Rückkehrer zusammen.

Denn zum ersten Mal seit zehn Jahren findet der Portland International Raceway wieder Berücksichtigung. Dieser war ein fester Bestandteil der Ende 2007 insolvent gegangenen Champ Car World Series. Nicht mehr dabei ist das Rennen in Watkins Glen, das seit der Rückkehr 2016 somit nur zwei Mal stattgefunden hat.

"Die Stärke und Kontinuität des 2018er Kalenders der IndyCar-Serie ist etwas, auf das wir stolz sein sollten", sagte Mark Miles, Geschäftsführer von Hulman & Company, den Besitzern der IndyCar. Zu den Gründen für die Rückkehr Portlands in den Kalender sagt Miles: "Der Portland International Raceway hat in seiner gesamten Indy-Car-Historie dramatischen Rennsport geboten. Der Zieleinlauf 1997 ist heute noch der knappste auf einem Straßenkurs."

Damals kam es zu einem echten Thriller auf den letzten Metern. Am Ende setzte sich Mark Blundell mit einem Vorsprung von gerade einmal 0,027 Sekunden vor Gil de Ferran durch. Der drittplatzierte Raul Boesel lag nur 0,055 Sekunden hinter dem Sieger. "Wir erwarten eine Show, die die Fans nicht verpassen wollen", ist Miles überzeugt.

Die 17 Rennen setzten sich aus elf Läufen auf Straßen- respektive Rundkursen sowie sechs Ovalrennen zusammen. Die terminliche Anordnung bleibt dabei fast unverändert gegenüber der Saison 2017, einzig das Rennen in Phoenix wandert von Ende April drei Wochen nach vorne. Portland übernimmt 1:1 den Slot von Watkins Glen als vorletzten Saisonlauf. Saisonstart ist am 11. März in St. Petersburg, Florida. Das Indy 500 als Jahreshöhepunkt findet am 27. Mai statt. Das Saisonfinale steigt am 16. September in Sonoma.

Übersicht: Der IndyCar-Rennkalender 2018

Nr. Datum Rennen Art
1 11. März St. Petersburg/Florida Straßenkurs
2 07. April Phoenix Oval
3 15. April Long Beach Straßenkurs
4 22. April Barber Motorsports Park Rundkurs
5 12. Mai Indianapolis Rundkurs
6 27. Mai 102. Indianapolis 500 Oval
7 2. Juni Detroit 1 Straßenkurs
8 3. Juni Detroit 2 Straßenkurs
9 9. Juni Texas Motor Speedway Oval
10 24. Juni Road America Rundkurs
11 8. Juli Iowa Speedway Oval
12 15. Juli Toronto Straßenkurs
13 29. Juli Mid-Ohio Rundkurs
14 19. August Pocono Raceway Oval
15 25. August Gateway Motorsports Park Oval
16 2. September Portland Rundkurs
17 16. September Sonoma Rundkurs

Weitere Inhalte:
nach 16 von 16 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter