IndyCar - Graham Rahal gewinnt Rennen 1 in Detroit

Ex-F1-Pilot Gutierrez nur auf Platz 19

25 Jahre nach seinem Vater Bobby gewinnt Graham Rahal in Detroit. Rennen 1 an diesem Wochenende hatte aber noch eine andere interessante Statistik zu bieten.
von

Motorsport-Magazin.com - Graham Rahal hat seine Ankündigung wahrgemacht und das erste IndyCar-Rennen in Detroit gewonnen. "Ich hatte das Gefühl, dass ich, wenn ich mich weit vorne qualifiziere, das Rennen dominieren kann. Die anderen Fahrer haben mir wegen dieser Aussage ganz schön eingeheizt, aber ich habe es geschafft", sagte der Sieger.

Rahal, der sich mit Streckenrekord die Pole Position gesichert hatte, gab die Führung nur während seiner zwei Boxenstopps kurzzeitig ab. Es ist der fünfte Sieg in der Karriere des Honda-Piloten und der erste seit Texas im vergangenen Jahr. Er schrieb zudem Geschichte, indem er 25 Jahre nach seinem Vater Bobby Rahal in Detroit gewann.

Platz zwei und die Meisterschaftsführung ging an Scott Dixon, der nach seinem Unfall bei den Indy 500 mit einem verletzten Knöchel fährt. Auf Platz drei kämpfte sich nach einem Dreher in der ersten Runde James Hinchcliffe.

Josef Newgarden als Vierter sorgte dafür, dass zum vierten Mal in dieser Saison unter den Top-4 vier verschiedene Teams vertreten sind. Zum ersten Mal allerdings befinden sich unter den Top-5 Fahrer fünf verschiedener Teams. Der fünfte Platz ging an den letztjährigen Indy-500-Sieger Alexander Rossi.

Die Top-10 komplettierten Mikhail Aleshin, Helio Castroneves, Indy-500-Sieger Takuma Sato, Ed Jones und Spenger Pigot. Ex-Formel-1-Pilot Esteban Gutierrez kam bei seinem IndyCar-Debüt mit einer Runde Rückstand auf Platz 19 ins Ziel.

Das zweite Rennen auf dem Straßenkurs in Detroit wird am heutigen Sonntag ab 21:30 Uhr auf SPORT1 US übertragen.


Weitere Inhalte:
nach 13 von 16 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter