IMSA

Alle Infos zu den 12h Sebring 2017: Zeitplan, Live-Stream, Strecke und Co.

Nach Daytona ruft gleich der nächste große US-Langstrecken-Klassiker: Die 12h von Sebring! Alles was ihr zur 2017er-Ausgabe wissen müsst, findet ihr hier:
von Tobias Ebner

Der Zeitplan zu den 12h von Sebring 2017

Donnerstag, 16.03.2017:
16:10 Uhr - 17:10 Uhr: 1. Freies Training
20:15 Uhr - 21:15 Uhr: 2. Freies Training

Freitag, 17.03.2017:
00:30 Uhr - 02:00 Uhr: 3. Freies Training
14:20 Uhr - 15:20 Uhr: 4. Freies Training
18:00 Uhr - 19:30 Uhr: Qualifyings

Samstag, 18.03.2017:
13:00 Uhr - 13:20 Uhr: Warm Up
15:40 Uhr: Start

Sonntag, 19.03.2017:
03:40 Uhr: Ziel

Die 12h von Sebring 2017 im TV und Live-Stream

Sportwagen- und US-Racing-Fans haben zwei Möglichkeiten, sich die Streckenaction aus Sebring reinzuziehen. Einerseits überträgt Motors TV das Rennen ab Samstag um 15:30 Uhr live und in voller Länge. Da die Reichweite des TV-Senders jedoch arg begrenzt ist, müssen viele Fans auf Live-Stream-Angebote im Internet ausweichen. Die erste Anlaufstelle ist hier IMSA.tv, der offizielle Stream der US-Sportwagen-Serie. Dort werden die Qualifyings und das Rennen live präsentiert. Weitere Video-Updates findet man auf dem offiziellen YouTube-Kanal der IMSA-Serie.

Graham Rahal: Mit Visierkamera in Sebring: (04:54 Min.)

Die Teams und Fahrer bei den 12h von Sebring 2017

Die P-Klasse in Sebring

Nr.TeamFahrerAuto
2Tequila Patron ESMSharp/Dalziel/DeraniNissan DPi
5Mustang Sampling RacingBarbosa/Fittipaldi/AlbuquerqueCadillac DPi
10Konica Minolta Cadillac DPi-V.RTaylor/Taylor/LynnCadillac DPi
13Rebellion RacingBuemi/Heidfeld/JaniOreca 07
22Tequila Patron ESMBrown/Van Overbeek/Senna/HartleyNissan DPi
31Whelen Engineering RacingCameron/Curran/ConwayCadillac DPi
52PR1/Mathiasen MotorsportsGuasch/Gutierrez/Kimber-SmithLigier
55Mazda MotorsportsNunez/Bomarito/PigotMazda DPi
70Mazda MotorsportsLong/Miller/FranchittiMazda DPi
85JDC-Miller MotorsportsMiller/Simpson/GoikhbergOreca 07
90VisitFlorida RacingGoossens/Van Der Zande/RastMultimatic/Riley

Die PC-Klasse in Sebring

Nr.TeamFahrerAuto
8Starworks MotorsportDayson/TBA/TBAOreca FLM 09
20BAR1 MotorsportsYount/Rice/BurkettOreca FLM 09
26BAR1 MotorsportsDrumwright/Ducote/Yacaman/ThompsonOreca FLM 09
38Performance Tech MotorsportsFrench/O'Ward/MassonOreca FLM 09

Die GTLM-Klasse in Sebring

Nr.TeamFahrerAuto
3Corvette RacingGarcia/Magnussen/RockenfellerCorvette C7.R
4Corvette RacingGavin/Milner/FässlerCorvette C7.R
24BMW Team RLLEdwards/Tomczyk/CatsburgBMW M6 GTLM
25BMW Team RLLAuberlen/Sims/WittmerBMW M6 GTLM
62Risi CompetizioneVilander/Calado/FisichellaFerrari 488 GTE
66Ford Chip Ganassi RacingMüller/Hand/BourdaisFord GT
67Ford Chip Ganassi RacingBriscoe/Westbrook/DixonFord GT
68Ford Chip Ganassi Team UKMücke/Pla/JohnsonFord GT
911Porsche GT TeamPilet/Werner/MakowieckiPorsche 911 RSR
912Porsche GT TeamEstre/Vanthoor/LietzPorsche 911 RSR

Sebring: Der längste halbe Tag im Motorsport: (2:13 Min.)

Die GTD-Klasse in Sebring

Nr.TeamFahrerAuto
11GRT Grasser Racing TeamEngelhart/Ineichen/Antinucci/BortolottiLamborghini Huracan GT3
143GT RacingPruett/Karam/JamesLexus RCF GT3
153GT RacingHawksworth/Alon/CindricLexus RCF GT3
16Change RacingLewis/Mul/SandbergLamborghini Huracan GT3
18DAC MotorsportsAnassis/Gdovic/MassariLamborghini Huracan GT3
23Alex Job RacingSweedler/Bell/MontecalvoAudi R8 LMS
27Dream Racing MotorsportDeGeorge/Sbirrazzuoli/RubertiLamborghini Huracan GT3
28Alegra MotorsportsDe Quesada/Morad/Pumpelli/ChristensenPorsche 911 GT3 R
29Montaplast by Land-MotorsportDe Phillippi/Mies/GounonAudi R8 LMS
33Riley Motorsports - Team AMGKeating/Bleekemolen/FarnbacherMercedes AMG GT3
46EBIMOTORSBusnelli/Babini/Beretta/CollardLamborghini Huracan GT3
48Paul Miller RacingSellers/Snow/Von MoltkeLamborghini Huracan GT3
50Riley Motorsports - WeatherTech RacingMacNeil/Jeannette/Van GisbergenMercedes AMG GT3
54CORE autosportBennett/Braun/JonssonPorsche 911 GT3 R
57Stevenson MotorsportsAschenbach/Davis/BellAudi R8 LMS
63Scuderia CorsaNielsen/Balzan/CressoniFerrari 488 GT3
73Park Place MotorsportsLindsey/Bergmeister/McMurryPorsche 911 GT3 R
75SunEnergy1 RacingHabul/Said/VautierMercedes AMG GT3
86Michael Shank Racing w/ Curb-AgajanianSegal/Negri jr./DyerAcura NSX GT3
93Michael Shank Racing w/ Curb-AgajanianLally/Legge/WilkinsAcura NSX GT3
96Turner MotorsportMarks/Klingmann/KrohnBMW M6 GT3

Die Strecke: Der Sebring International Raceway

Der Sebring International Raceway ist der älteste Straßenkurs in den USA und blickt entsprechend auf eine reiche Historie zurück. Das erste Langstrecken-Rennen auf dem ehemaligen Militärflughafen fand bereits 1950 statt und wurde über eine Distanz von 6 Stunden ausgetragen. Das heute berühmte 12-Stunden-Rennen feierte bereits zwei Jahre später seine Premiere. Heute zählt es zum Kalender der IMSA-Serie, früher war Sebring bereits Bestandteil der ALMS. Zudem erfolgte in Sebring 2012 der Startschuss der damals neugegründeten FIA WEC.

Die Rennstrecke ist knapp über sechs Kilometer (oder umgerechnet 3,74 Meilen) lang und verfügt über 17 Kurven. Elf Mal müssen die Fahrer nach rechts lenken, sechs Mal geht es links herum. Eine Besonderheit des Sebring International Raceways: über eine Länge von fast zwei Kilometern fahren die Autos über Betonplatten, über die restlichen knapp vier Kilometer zieht sich ein Asphaltband. Den Rundenrekord auf der aktuellen Streckenvariante hält übrigens Marcel Fässler mit dem 2013er Audi R18: 1:43.886.

Die 12h von Sebring in der Vergangenheit

Wie bereits weiter oben erwähnt, fand bereits im Jahre 1950 das erste Langstrecken-Rennen in Sebring statt. Das Rennen wechselte im Laufe der Jahre immer wieder seine Serienzugehörigkeit und wird aktuell im Rahmen der IMSA Weather Tech Sportscar Championship ausgetragen. Rekordsieger ist übrigens Mr. Le Mans himself, Tom Kristensen, er siegte bisher sechs Mal in Sebring. Zusammen mit seinen Audi-Kollegen Rinaldo Capello und Allan McNish stellte Kristensen 2009 auch den aktuellen Distanzrekord für das Rennen auf: 2278,85 Kilometer. Die Marke mit den meisten Siegen ist Porsche.

KategorieRekord und Fahrer/Marke
Erste Ausgabe:1950
Gehört aktuell zur:IMSA
Rekordsieger Fahrer:Tom Kristensen (6)
Rekordsieger Marke:Porsche (18)
Distanzrekord:Kristensen/Capello/McNish (Audi, 2009), 379 Runden / 2278,85 km
Sieger 2016:Sharp/Brown/Van Overbeek/Derani (ESM-Ligier), 238 Runden / 1432,51 km

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter