IDM

Kappler und Geitner in Spielberg auf dem Podium - Hanika gewinnt erstes Moto3-Rennen

Kevin Hanika entschied den ersten Lauf der Moto3-Klasse auf dem Red Bull Ring knapp für sich. Maximilian Kappler belegte Platz zwei vor Jonas Geitner.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Am vierten Rennwochenende der SUPERBIKE*IDM auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg war das Feld der Moto3-Klasse auf lediglich sieben Starter zusammengeschrumpft, da viele Piloten an diesem Wochenende entweder in der spanischen Meisteschaft starteten oder ihnen der Anreiseweg schlichtweg zu lang war. Dennoch starteten die Piloten am Samstagabend zum ersten Lauf, der nach 14 Runden an Karel Hanika ging.

Der Tscheche entschied das erste Rennen nach hartem Kampf gegen den Meisterschaftsführenden der Moto3, Maximilian Kappler, am Ende für sich. Kappler fuhr nur 0.062 Sekunden hinter Hanika als Zweiter ins Ziel. Jonas Geitner lag nach dem Start bis zur Rennhälfte auf Position vier, kämpte sich dann aber an Thomas Gradinger vorbei und schnappte dem Lokalmatador den letzten Platz auf dem Treppchen weg.

Gradinger musste sich mit Rang vier begnügen, sah die Zielflagge aber noch vor Christoph Beinlich. Marcel Alves Rodrigues und Timo Kugler beendeten das Rennen auf den Plätzen sechs und sieben.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter