GP3

Trummer fällt verletzt aus - Die Nachwirkungen von Hockenheim

Simon Trummer wird in Budapest nicht mit dabei sein, über dem Start von James Jakes steht noch ein großes Fragezeichen.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - In Hockenheim sorgten die Fahrer der GP3 Serie mit ihrer wilden Fahrweise für doppelte Arbeit ihrer Mechaniker. In beiden Rennen gab es mehrere Unfälle, das Safety-Car musste das Feld immer wieder neutralisieren. Wenn es eine Woche später in Budapest wieder zur Sache geht, wird mindestens ein Fahrer fehlen.

Eigentlich hieß es, dass die Verletzungen von Simon Trummer nach seinem Unfall in Hockenheim nicht schwerwiegend sind. Doch wie weitere Untersuchungen ergeben haben, hat sich Trummer bei seinem Unfall einen Rückenwirbel gebrochen und drei weitere angebrochen, was einen Start auf dem Hungaroring unmöglich macht. Wenn die Heilung gut verläuft, wird er frühestens in Spa wieder einsatzbereit sein.

Auch ein Start von James Jakes in Budapest ist fraglich. Der Brite hatte einen Unfall mit Josef Newgarden und klagt über eine Verletzung am rechten Arm. Eine endgültige Entscheidung über einen Startverzicht ist bei Jakes allerdings noch nicht gefallen.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 18 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter