Games

Version Z25 bringt viele Verbesserungen mit sich - Updates für Live for Speed

Rennsportfreunde aufgepasst: die Online-Simulation Live for Speed hat kürzlich ein Update und viele neue Funktionen erhalten.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Die beliebte online Rennsimulation Live for Speed hat kürzlich ein Update auf die Version Z25 erhalten. Enthalten sind verschiedene Änderungen, angefangen bei verbesserten Schatten, einer neuen Darstellungsweise für Felgen und eine schnelleren Serverliste. Schon seit 2002 wird die Simulation von einem dreiköpfigen und frei arbeitendem Entwicklerteam rund um Scawen Roberts weiterentwickelt. Im Internet finden sich ständig viele Server, auf denen mit verschiedenen Boliden gegen menschliche Gegner gefahren werden kann.

Die Version S2 Z25 umfasst nun auch einen offiziellen Support für die Darstellung auf mehreren Monitoren. Im Optionsmenü kann frei eingestellt werden, wie viele Monitore sich links und rechts neben dem Hauptbildschirm befinden. Dem Spieler wird so eine größere Sichtweite ermöglicht, selbst ein Rundumblick ist möglich - auch wenn dieser nicht unbedingt zu schnellen Rundenzeiten beitragen sollte.

Die Felden des Formel BMW werden nun neu generiert - Foto: Live for Speed

Roberts hat Live for Speed außerdem dutzende weitere Funktionen spendiert. So wurden etwa die Amaturen der Straßenfahrzeuge überarbeitet, fünf von ihnen verfügen nun sogar über ein Antiblockiersystem. Alle Autos ohne freistehende Räder haben zudem ein einschaltbares Rücklicht.

In der neuen Version gibt es jedoch nicht nur neue Funktionen. Auch bekannte Fehler wurden korrigiert, wie etwa die Tatsache, dass Physikobjekte und Rauch bisher nicht durch die Windschutzscheibe sichtbar waren. Im MRT5 wurden die Anzeigen für den aktuellen Gang und den Benzinstand zudem so verlagert, dass sie nicht mehr vom Lenkrad verdeckt sind.

Die Community wartet weiter auf den lang ersehnten Schritt zu Version S3. Dann sollen nicht nur der Volkswagen Scirocco und die Rennstrecke von Rockingham veröffentlicht werden, sondern auch eine vollkommen neue Physik, die die Simulation noch realistischer machen soll.


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter