Formel E

Formel E: Neuer Marrakesch-Zeitplan - Lange Nacht für Strategen

Die Formel E bricht in Marrakesch mit dem traditionellen Zeitplan und weicht auf den Freitag aus. Mehr Schlaf für Fahrer - weniger für Strategieabteilung.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Am kommenden Samstag, 29. Februar startet die Formel E zum fünften Rennen der Saison 2019/20 in Marrakesch. Zum vierten Mal seit 2016 reist die Elektro-Rennserie in die marokkanische Hauptstadt, wo am Sonntag nach dem Rennen zudem der traditionelle Rookie-Test über die Bühne geht.

Im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren gibt es diesmal eine Änderung im Zeitplan, über die sich Fahrer und Rennstrategen gleichermaßen freuen dürfte. Eines der beiden Freien Trainings wird auf den Freitag vorverlegt. Damit findet das 2. Training am Samstagmorgen zur moderaten Uhrzeit um 09:00 Uhr statt.

Mit der Zeitplanänderung vermeidet die Formel E ein Training bei schwierigen Lichtverhältnissen. In Marrakesch geht die Sonne um diese Jahreszeit um 08:00 Uhr morgens auf, sodass die Fahrer in der Vergangenheit ihre Runden im Halbdunkel drehen mussten. 2018 und 2019 erfolgten die Trainings am Rennsamstag stets um 08:00 respektive 08:15 Uhr.

Die Entzerrung des Zeitplans sorgt obendrein für einen früheren Rennstart. Am Samstag schalten die Ampeln bereits um 15:00 Uhr auf grün und damit eine Stunde früher als üblich in der Formel E. Zuschauer können den Marrakesch ePrix ab 15:00 Uhr live bei Eurosport 1 sowie im Live-Stream auf der ARD-Webseite verfolgen. Zwischen Marokko und Deutschland gibt es keine Zeitverschiebung.

Während die Fahrer und Teammitglieder am Samstag etwas länger schlafen können - zuletzt in Mexiko stand das 1. Training um 07:30 Uhr an - dürfte die Strategen eine lange Nacht erwarten. Sie können die aus dem Freitags-Training gesammelten Daten in ihre Simulationen einfließen lassen und sich dadurch besser auf das Rennen vorbereiten.

Üblicherweise ist es beim speziellen Ein-Tages-Format der Formel E schwierig, aktuelle Streckendaten in die Rennstrategie einfließen zu lassen. Zwischen den Trainings und dem Rennen liegen nur wenige Stunden. In Marrakesch hingegen könnten sich Fleiß - und vor allem die nötigen Ressourcen - bezahlt machen.

Zuletzt verlegte die Formel E 2019 in Berlin ein Training auf den Freitag, um am darauffolgenden Samstag aus Gründen der TV-Übertragung schon am Mittag ins Rennen starten zu können.

Formel E Marrakesch 2020: Offizieller Zeitplan (MEZ)

Freitag, 28.02.2020
14:00 - 14:15: Shakedown
16:45 - 17:30: Freies Training 1

Samstag, 29.02.2020
09:00 - 09:30: Freies Training 2
11:00 - 12:00: Qualifying inkl. Superpole
15:00: Rennen (45 Minuten + 1 Runde)

Sonntag, 01.03.2020
10:00 - 13:00: Rookie-Test 1
14:00 - 17:00: Rookie-Test 2


Weitere Inhalte:
nach 5 von 13 Rennen
Formel E Tickets
Wir suchen Mitarbeiter