Motorsport-Magazin.com Plus
Formel E

Monaco raus, Paris rein - FIA bestätigt Kalender für Formel-E-Saison 2015/16

Die Formel-E-Saison 2015/16 umfasst elf Rennen an zehn Schauplätzen. Berlin bleibt im Kalender, dafür ersetzt Paris Monaco.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Die FIA hat den Kalender für die Formel-E-Saison 2015/16 bekanntgegeben. Wie schon in der letzten Saison stehen elf Rennen an zehn unterschiedlichen Schauplätzen auf dem Programm, beim Finale in London finden erneut zwei Läufe statt.

Der Saisonauftakt erfolgt am 24. Oktober in Peking, danach folgen im Jahr 2015 noch Rennen in Putrajaya (Malaysia) und Punta del Este (Uruguay). Nach dem Jahreswechsel geht es dann in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires weiter, ehe je ein Rennen an einem noch unbekanntem Ort - vermutlich auf dem amerikanischen Kontintent - sowie in Long Beach auf dem Programm steht.

Am 23. April gastiert die Formel E zum ersten Mal in Paris. Die französische Metropole ersetzt Monaco, das in der nächsten Saison wegen einer Terminüberschneidung mit einem Klassikrennen nicht im Kalender aufscheint. Am 21. Mai schlägt die Elektrorennserie ihre Zelte in Berlin auf, danach folgt ein Abstecher nach Moskau, ehe in London das Saisonfinale mit zwei Rennen steigt.

Der Kalender für die Formel-E-Saison 2015/16

Datum Land Ort
24. Oktober 2015 China Peking
7. November 2015 Malaysia Putrajaya
19. Dezember 2015 Uruguay Punta del Este
06. Februar 2016 Argentinien Buenos Aires
12. März 2016 TBD TBD
02. April 2016 USA Long Beach
23. April 2016 Frankreich Paris
21. Mai 2016 Deutschland Berlin
04. Juni 2016 Russland Moskau
02. & 03. Juli 2016 Großbritannien London (2 Rennen)

Vor dem Saisonstart trifft sich der Formel-E-Tross im August zu drei je zweitägigen Testfahrten im britischen Donington. Während weiterhin dieselben zehn Teams wie in der Vorsaison an den Start gehen, dürfen künftig Motoren von unterschiedlichen Herstellern eingesetzt werden. Bislang lieferte McLaren Electronic Systems Einheitsmotoren.


Weitere Inhalte:
nach 9 von 15 Rennen