Formel 2

Vasiliauskas eröffnet als Schnellster - Formel 2-Tests in Portugal

Kazim Vasiliauskas fuhr am ersten Testtag in Portimao/Portugal die Bestzeit vor Dean Smith und Benjamin Bailly.
von Jule Krause

Motorsport-Magazin.com - Kazim Vasiliauskas setzte in der letzten Stunde des ersten Testtages der Formel 2 in Portimao die schnellste Rundenzeit. Damit deutet der Litauer zumindest schon einmal an, dass er sich in der kommenden Saison an der Spitze des Fahrerfeldes etablieren will.

Dean Smith folgte hinter Vasiliauskas auf Rang zwei in der Tageswertung, auch wenn er seine beste Runde bereits am Morgen gefahren war. Benjamin Bailly fuhr die letzte gezeitete Runde des Tages und verbesserte sich mit dieser noch auf Rang drei.

Nach dem ersten Jahr Formel 2 wären das die Resultate, die mir für die kommende Saison gefallen würden.
Kazim Vasiliauskas

"Es war ein wirklich guter Tag. Am Morgen lag ich nur auf Rang sieben, aber ich habe die Situation genutzt und ein paar andere Dinge ausprobiert, ein anderes Setup für das Auto. Am Nachmittag konnte ich die schnellste Zeit fahren und ich habe auch die Tagesbestzeit, damit bin ich zufrieden. Nach dem ersten Jahr Formel 2 wären das die Resultate, die mir für die kommende Saison gefallen würden. Ich hatte Vertrauen und konnte konstant an der Spitze mitfahren. Die Strecke hier ist fantastisch, anders, als was ich bisher gefahren bin."

Bis zur Bestzeit durch Kazim Vasiliuskas war Johan Jokinen der dominierende Fahrer in Portugal. Am Ende musste sich der Däne aber mit Rang vier zufrieden geben. Er hatte seinen letzten Satz neuer Reifen bereits früher benutzt, als die Konkurrenz. Ramon Pineiro kam auf Platz fünf, auch der 18-jährige Youngster war seine schnellste Zeit schon am Morgen gefahren.

Ivan Samarin beeindruckte vor allem in der letzten Stunde des Testtages. Der Russe verbesserte sich deutlich, im Vergleich zum Morgen und fuhr noch auf die sechste Position. Er ließ damit Alex Brundle und Duncan Tappy hinter sich. Jose Alonso schaffte es mit einer letzten schnellen Runde noch auf Rang neun, Jolyon Palmer komplettierte die Top-10.

Formel 2-Meister Andy Soucek wurde von der Tageswertung ausgeschlossen, da er bereits neue Teile für das Auto der kommenden Saison testete. Der 24-Jährige war die eigentlich schnellsten Zeiten gefahren.


nach 11 von 12 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video