Formel 2

Formel 2 / GP3 Jerez 2017: Leclerc ist Meister der Formel 2

Beim vorletzten Rennwochenende der Formel 2 in Jerez holt Ferrari-Junior Charles Leclerc den Titel. Mercedes-Junior George Russell wird GP3-Champion.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Der Zeitplan in Jerez:

Freitag, 06.10.2017
10:00 Uhr: Freies Training (GP3)
11:00 Uhr: Freies Training (Formel 2)
14:00 Uhr: Qualifying (GP3)
15:30 Uhr: Qualifying (Formel 2)

Samstag, 07.10.2017
11:00 Uhr: Rennen 1 (GP3)
14:00 Uhr: Rennen 1 (Formel 2)

Sonntag, 08.10.2017
11:00 Uhr: Rennen 2 (GP3)
14:00 Uhr: Rennen 2 (Formel 2)

Sonntag

Rennen 2 Formel 2: Sieg für Markelov
Im Sprintrennen der Formel 2 in Jerez fährt Artem Markelov seinen vierten Karriere-Sieg ein. Mit fast zwölf Sekunden Vorsprung auf Nicholas Latifi überquert er die Ziellinie. Oliver Rowland sichert sich vor Luca Ghiotto den letzten Podestplatz. Die Reifenschlacht bei hohen Temperaturen beenden auch Antonio Fuoco, Nyck de Vries, Meister Charles Leclerc und Lokalmatador Alex Palou in den Punkten. Der Österreicher Rene Binder schließt das Sprintrennen auf Rang 17 ab.

Rennen 2 GP3: Russell ist Champion 2017
Mit Platz fünf in Rennen 2 auf dem Circuito de Jerez sichert sich Mercedes-Junior George Russell den Titel in der GP3. Alessio Lorandi feiert seinen ersten Sieg in der GP3 vor Dorian Boccolacci und Niko Kari. Auf den Positionen vier bis sieben landen die vier ART Grand Prix-Piloten Anthoine Hubert, Russell, Nirei Fukuzumi und Jack Aitken. Giuliano Alesi, Tatiana Calderon und Julien Falchero komplettieren die Top-10.

Update: Kari verliert Platz drei und fällt nach einer 10-Sekunden-Strafe auf den letzten Platz zurück. Die Rennleitung macht ihn für eine Kollision mit Daniel Ticktum verantwortlich.

Samstag

Rennen 1 Formel 2: Leclerc fährt mit Sieg zum Titel
Charles Leclerc sichert sich mit einem Start-Ziel-Sieg im ersten Rennen in Jerez vorzeitig den Titel in der Formel 2. Oliver Rowland muss sich als Zweiter des Rennens und der Fahrerwertung geschlagen geben. Leclercs Teamkollege Antonio Fuoco schafft es mit einer Aufholjagd aufs Podest.

Rennen 1 GP3: Start-Ziel-Sieg von Fukuzumi
Seine zweite Pole Position der Saison wandelt Nirei Fukuzumi im ersten Rennen auf dem Circuito de Jerez in einen Start-Ziel-Sieg um. Mit George Russell und Jack Aitken auf den Positionen zwei und drei feiert ART Grand Prix einen Dreifacherfolg. Da er vor Rivale Aitken ins Ziel kommt, baut Russell seinen Vorsprung an der Spitze der Fahrerwertung aus. Platz vier geht an Daniel Ticktum vor dem vierten ART Grand Prix-Pilot, Anthoine Hubert. Giuliano Alesi überquert hinter Niko Kari und Dorian Boccolacci als Achter die Ziellinie und sichert sich damit die Pole Position für Rennen 2 am Sonntag. Die Punkteränge komplettieren Alessio Lorandi und Julien Falchero.

Update: Alesi verliert Rang acht und damit auch die Pole an Lorandi. Die Stewards bestrafen ihn für eine Berührung mit Lorandi.

Freitag

16:55 Uhr
Qualifying Formel 2: Leclerc mit Pole Nummer acht
Charles Leclerc ist auch in Jerez der Schnellste im Feld und holt sich seine achte Pole Position in dieser Saison. Der Meisterschaftsführende verweist in 1:24.682 Minuten Luca Ghiotto auf Startplatz zwei. Leclercs ärgster Verfolger Oliver Rowland startet neben Sergio Sette Camara aus der zweiten Startreihe. Der Österreicher Rene Binder, der Roberto Merhi bei Rapax ersetzt, belegt im Qualifying Rang 17.

15:30 Uhr
Qualifying GP3: Fukuzumi fährt auf Pole
Im Qualifying auf dem Circuito de Jerez sichert sich Nirei Fukuzumi in 1:30.678 Minuten seine zweite Pole Position der Saison. Jack Aitken und George Russell auf den Rängen zwei und drei sorgen für einen ART Grand Prix-Dreifacherfolg im Zeittraining. DAMS-Pilot Daniel Ticktum verhindert, dass ART Grand Prix die ersten beiden Startreihen komplett für sich bucht. Er verweist Anthoine Hubert auf Rang fünf.


nach 11 von 11 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter